Abo
  • Services:

Fahrzeugvernetzung: Daimler und Baidu fahren gemeinsam autonom

Baidu darf in Peking hochautomatisiert, Daimler sogar vollautomatisiert fahren - und das zusammen: Daimler ist schon Partner in Baidus Programm für autonomes Fahren. Beide Konzerne haben vereinbart, ihre Kooperation auszubauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrerloses Fahrzeug mit Apollo (Symbolbild): Daimler war einer der ersten Partner.
Fahrerloses Fahrzeug mit Apollo (Symbolbild): Daimler war einer der ersten Partner. (Bild: Fred Dufour/AFP/Getty Images)

Deutscher Automobilkonzern kooperiert mit chinesischem Internetkonzern: Daimler und Baidu haben angekündigt, stärker beim autonomen Fahren sowie bei der Vernetzung von Autos zusammenzuarbeiten.

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

Baidu ist einer der großen Internetkonzerne in China und dort Marktführer bei den Suchmaschinen. Unter anderem sollen die Internetdienste von Baidu in das Multimediasystem Mercedes-Benz User Experience (MBUX) integriert werden.

Der zweite Bereich, in dem Baidu und Daimler kooperieren wollen, ist das autonome Fahren. Baidu arbeitet seit einiger Zeit an der Technik für selbstfahrende Autos. Im April vergangenen Jahres hat das Unternehmen das Projekt Apollo initiiert. Dessen Ziel ist es, eine Software für autonomes Fahren zu entwickeln und als quelloffen zur Verfügung zu stellen.

Baidu darf seit März das System in einigen Vororten von Peking im Straßenverkehr testen. Daimler hat kürzlich die Genehmigung erhalten, als erster internationaler Automobilhersteller mit vollautomatisierten Fahrzeugen (Level 4) auf öffentlichen Straßen in Peking zu fahren. Die Testfahrzeuge vom Typ Mercedes-Benz V-Klasse sind unter anderem mit Applikationen von Baidu Apollo ausgestattet.

"Automatisiertes Fahren und Konnektivität entwickeln sich in China mit beispielloser Geschwindigkeit", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche. "Für unseren dauerhaften Erfolg reicht es nicht, diesen Trends nur einen Schritt voraus zu bleiben, sondern wir müssen führen."

An Baidus Apollo-Projekt sind inzwischen über 110 Partner aus China, aber auch aus anderen Ländern beteiligt. Daimler war einer der ersten Partner. Neu hinzugekommen sind beispielsweise die Automobilhersteller Jaguar Land Rover und Byton sowie der französische Zulieferer Valeo.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31€ (Bestpreis!)
  2. 12,17€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Corsair VS650 als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand)
  4. 5€

FrankM 26. Jul 2018

ne, Golem geschuldet. Baidu hat mit sehr vielen eine Partnerschaft, BMW, Mercedes...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    •  /