Fahrzeugsicherheit: Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

Die Autokonzerne haben die zentrale Bedeutung des Themas IT-Sicherheit erkannt. Das Szenario einer Ransomware-Attacke zeigt jedoch, wie schwer alle Schwachstellen zu beheben sind.

Ein Bericht von veröffentlicht am
So könnte eine Erpressernachricht auf einem Autobildschirm aussehen.
So könnte eine Erpressernachricht auf einem Autobildschirm aussehen. (Bild: Marko Wolf/Escrypt)

Dass ein Auto beim Losfahren nicht gleich anspringt, kann viele verschiedene Ursachen haben. Für Marko Wolf könnte demnächst noch eine bislang unbekannte hinzukommen. Den versammelten Autoingenieuren demonstrierte der Sicherheitsexperte der Bosch-Tochterfirma Escrypt am vergangenen Mittwoch auf dem VDI-Kongress ELIV in Bonn, wie sich Hacker mit Tools aus dem Darknet eine solche Ransomware-Attacke zusammenbasteln und die Autofahrer erpressen könnten. Auch wenn es in der Realität einen solchen Angriff bislang noch nicht gegeben hat: Die Autokonzerne stehen vor der großen Herausforderung, bei vernetzten Autos die IT-Sicherheit künftig über die gesamte Lebensdauer von 20 Jahren oder mehr zu garantieren. Die Autos dürfen zwar durchrosten, sollen sich aber bis zu ihrer Verschrottung nicht hacken lassen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
Eine Anleitung von Holger Voges


    •  /