• IT-Karriere:
  • Services:

Fahrzeugdiagnose: Bridgestone und Microsoft erkennen Reifenschäden in Echtzeit

Reifenschäden sind potenziell tödlich, weshalb Microsoft und Bridgestone nun ein Echtzeitwarnsystem dafür entwickelt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bridgestone-Reifen
Bridgestone-Reifen (Bild: Bridgestone)

Fahrzeugreifen sind ein sicherheitskritisches Element mit bisher wenig Diagnosemöglichkeiten. Zwar gibt es seit Langem Systeme zur Überwachung des Reifendrucks, und diese sind seit 2012 Pflicht, doch lassen sich Reifenschäden in der Regel nicht ohne eine genaue, manuelle Inspektion erkennen. Microsoft und der Reifenhersteller Bridgestone entwickelten daher eine automatische Lösung.

Stellenmarkt
  1. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen
  2. Deutsches Patent- und Markenamt, München

Das Überwachungssystem soll Reifenschäden in Echtzeit feststellen. Dabei sollen Ereignisse erkannt werden, die sich auf die Reifenoberfläche auswirken. Das System nutzt Sensordaten von bereits in den Autos installierter Hardware und wertet diese aus. Eine Hardware-Nachrüstung sei so nicht erforderlich, teilte Microsoft mit.

Das System erkennt auch, an welchem Ort der Schaden entstanden ist, so dass interessante Daten für die Straßenverkehrsbehörden miterfasst und an diese gesendet werden können. Zu den meldefähigen Ereignissen zählen nach Angaben der beteiligten Unternehmen Schlaglöcher.

Autonome Fahrzeuge könnten Informationen über lokale Gefahren an andere Fahrzeuge in der Umgebung sowie an einen Cloudspeicher weitergeben, aus dem sich andere Autos bedienen und die Fahrer warnen könnten.

Das System funktioniere mit allen Fahrzeugen, die die Microsoft Connected Vehicle Platform (MCVP) verwendeten, teilte Bridgestone mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 46,74€
  2. (-76%) 14,50€
  3. 4,99€

MikeMan 01. Jul 2020 / Themenstart

... soll sich MS doch erst mal darum kümmern. Überhaupt ist so ziemlich alles "potentiell...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /