Abo
  • Services:
Anzeige
Autonomes Google-Auto: Ohne Fahrer geht es derzeit noch nicht.
Autonomes Google-Auto: Ohne Fahrer geht es derzeit noch nicht. (Bild: Stanford Center for Internet and Society)

Fahrmanöver: Googles selbstfahrende Autos meistern die Dreipunktwende

Autonomes Google-Auto: Ohne Fahrer geht es derzeit noch nicht.
Autonomes Google-Auto: Ohne Fahrer geht es derzeit noch nicht. (Bild: Stanford Center for Internet and Society)

Ein schwieriges Fahrmanöver für den Richtungswechsel ist die Dreipunktwende. Googles autonome Autos beherrschen das Manöver nun - zugunsten der Insassen.

Google hat seinen Testfahrzeugen die Dreipunkwende beigebracht. Um die Vorgehensweise zu lernen, probten die Autos das Manöver etwa 1.000 Mal pro Woche, berichtet CNet. Aktuell werden für die Versuche 24 umgerüstete Lexus RX und 34 selbst entwickelte zweisitzige Fahrzeuge verwendet. Google dokumentiert die Lernfortschritte seiner Autos in einem monatlichen, öffentlich einsehbaren Bericht (PDF).

Anzeige

Die Dreipunktwende wird in drei etwas größeren Kreissegmenten größtenteils vorwärts gefahren. Einige Wendemanöver wären mit Rückwärtsfahren zwar leichter zu realisieren. Für Passagiere ist das Vorwärtsfahren jedoch angenehmer, weil sie sehen können, was das Auto vorhat.

Bisher haben Googles autonome Fahrzeuge etwa 2,2 Millionen Meilen (3,54 Millionen Kilometer) auf öffentlichen Straßen in den US-Bundesstaaten Washington, Kalifornien, Arizona und Texas zurückgelegt. Im Monatsbericht werden auch die Unfälle aufgelistet, in welche die autonom fahrenden Autos verwickelt waren. Diesmal war es nur einer: Ein Fahrer eines anderen Autos fuhr dem Google Auto bei geringer Geschwindigkeit von hinten auf. Es entstand geringer Sachschaden.

Googles Autoprojekt hat derweil andere Probleme. Neben Entwicklungschef Chris Urmson sind auch der Hauptentwickler für die Software für autonomes Fahren, Jiajun Zhu, und Softwareentwickler Dave Ferguson nicht mehr dabei. Hintergrund für die Abgänge könnte der Streit über die Ausrichtung des Projekts sein.


eye home zur Startseite
tearcatcher 16. Nov 2016

Hallo Leute, kleine Aufklärung meinerseits, obwohl das meiste bereits richtig gestellt...

Peter Brülls 16. Nov 2016

Bei gefestigten Menschen muss jemand schon sehr böswillig fahren, um so etwas zu...

Marcus1964 16. Nov 2016

... das Auto einen Bootledgger oder einen Bootledgger reverse hinlegen kann. ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,89€ (Bestpreis!)
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Ich bleibe bei meinem 6.5 Liter V12

    JackIsBlack | 16:43

  2. Cool, was sich dieses Ministerium alles erlaubt...

    Yian | 16:39

  3. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Rulf | 16:35

  4. Re: Achso

    Der Held vom... | 16:33

  5. Re: Längster Tunnel der Welt:

    Müllhalde | 16:08


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel