• IT-Karriere:
  • Services:

Factorio, Satisfactory und Co.: Warum ein IT-Profi bei Bosch Factorio liebt

Ein IT-Consultant bei Bosch verbringt auch Feierabende mit Prozessoptimierung. Doch warum fesselt ihn Factorio so? Wir suchen Antworten.

Ein Interview von veröffentlicht am
Factorio erfreut sich bei ITlern großer Beliebtheit.
Factorio erfreut sich bei ITlern großer Beliebtheit. (Bild: Wube Software LTD)

Viele verschiedene Teams zu organisieren und ein Millionenbudget zu verantworten - einigen Menschen wäre das Grund genug, um nach der Arbeit maximal die Netflix-Serie auf Dauerschleife zu stellen. Für Fabian Texdorf gibt es andere Optionen: Der IT-Consultant beim deutschen Großkonzern Bosch optimiert auf der Arbeit Prozesse und optimiert sie auch in der Freizeit. Er begeistert sich für Factory Games, seitdem er seine Liebe für den Pioniertitel Factorio entdeckt hat.

Inhalt:
  1. Factorio, Satisfactory und Co.: Warum ein IT-Profi bei Bosch Factorio liebt
  2. Mit Stift, Zettel und Excel

Knapp 700 Feierabendstunden hat Texdorf bereits in das Spiel gesteckt, Hunderte weitere in ähnliche Ableger wie Dyson Sphere Program und Satisfactory. Er ist mit seiner Faszination nicht allein: Etwa 13.000 Menschen gleichzeitig spielen Factorio laut Steam Charts. Doch was macht den Reiz aus?

"Viele Programmierer kennen das sicherlich auch: In einem echten Team bin ich nur Teil des großen Projektes. Ich sehe den Anfang und das Ergebnis, bin aber in vielen Dingen nicht involviert", sagt er im Interview mit Golem.de. "In Factorio bin ich selbst Chef. Ich begleite mein eigenes Projekt von Anfang bis Ende, optimiere Prozesse und stecke mir selbst immer wieder neue Ziele."

Aller Anfang ist allerdings schwer. Das gilt bei einem komplexen Spiel wie Factorio besonders. "Am Anfang wollte ich es einfach schaffen", sagt Texdorf. "Ich war froh, als ich das zweite Science Pack geschafft und automatisiert habe." Science Packs sind Meilensteile, die für die Forschung im Spiel wichtig sind. "Das war schon unglaublich schwer, bis dann eben irgendwann der Knoten geplatzt ist."

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Für Texdorf ist die Lernkurve in Factorio mit dem Erlernen einer neuen Programmiersprache vergleichbar. "Haben Sie schon einmal eine Programmiersprache gelernt?", fragt er uns. "Anfangs ist das schwierig, aber irgendwann kannst du es. Ab diesem Zeitpunkt fällt dir das Spiel leichter und du hast immer höhere Ambitionen: größer, weiter, besser."

In Factorio ist der Weg das Ziel

Diese Ambitionen treiben Texdorf zu immer größeren Projekten an. Dabei ist das eigentliche Spielziel bereits nach etwa 40 bis 60 Stunden erreicht: eine Rakete zu bauen und vom desolaten und von Kreaturen verseuchten Planeten zu fliehen. Für einen Großteil der Factorio-Community hört es da aber nicht auf, Texdorf eingeschlossen: "Jeder, der Factorio spielt, wird sagen: Ich finde immer etwas zum Verbessern."

Uns zeigt Texdorf etwa einen seiner Spielstände: In einer riesigen Fabrikanlage wuseln Drohnen umher, rattern die Förderbänder und rauchen die Schornsteine. In der Mitte ein Raketensilo, aus dem alle zwei Minuten eine Rakete emporsteigt. Theoretisch gewinnt er also im Zweiminutentakt.

Für ihn ist das Spiel aber lange nicht zu Ende.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mit Stift, Zettel und Excel 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)

Lanski 30. Mär 2021 / Themenstart

Keine Sorge, das liegt nicht daran, dass du älter wirst, das liegt daran, dass du ein...

Crass Spektakel 23. Mär 2021 / Themenstart

Mit Industry-Mod und Eskalation-Mod und Loader-Mod hast Du TTD praktisch zu Factorio...

me2 22. Mär 2021 / Themenstart

Wenn du viel idlen musst, dann macht du was falsch. ;-)

wiseboar 21. Mär 2021 / Themenstart

mir gehts genau so mit Satisfactory. Hab noch nie ein Spiel so lange und gerne gespielt...

mnementh 20. Mär 2021 / Themenstart

Also exakt so wie schon im Tierreich gespielt wird: um Fertigkeiten zu üben, die im...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /