Facebook, Overwatch 2, VW: Sandberg nicht mehr COO von Meta

Was am 3. August 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Facebook, Overwatch 2, VW: Sandberg nicht mehr COO von Meta
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Sheryl Sandberg ist nicht mehr Chief Operating Officer (COO) von Meta: Seit dem 1. August 2022 ist Sandberg nicht mehr für das operative Geschäft des Meta-Konzerns zuständig. Sie hatte den Posten als COO 14 Jahre inne. Dies geht aus einer Einreichung bei der US-Börsenaufsichtsbehörde hervor, wie Techcrunch berichtet. Der Konzern gab den Schritt bereits Anfang Juni 2022 bekannt. (lem)

Stellenmarkt
  1. Inbetriebnahmeingenieur / - Techniker (m/w/d)
    ISRA VISION, Leipzig
  2. UI-Designer / Screen-Designer/Web-Designer (m/w/d)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
Detailsuche

Blizzard fragt nach Preisen: Wer bezahlt schon 45 US-Dollar für ein virtuelles Kostüm oder 25 US-Dollar für eine Skin? Genau das will Blizzard wissen, weshalb einige Spieler nach derartigen Preisen für kostenpflichtige Extras in Overwatch 2 gefragt werden. Laut den Entwicklern lasse die Marktforschung zwar keine Rückschlüsse auf die finalen Preise zu - aber zumindest gibt es entsprechende Gedankenspiele. Overwatch 2 soll Free-to-Play am 4. Oktober 2022 erscheinen und dabei den ersten Serienteil ablösen. (ps)

VW kauft Lidare für 4 Milliarden Dollar: Der israelische Laserscanner-Hersteller Innoviz Technologies hat einen Großauftrag von Volkswagen erhalten. Einem Bericht von Bloomberg zufolge hat die VW-Tochter Cariad die Sensoren für autonomes Fahren bestellt. Der Aktienkurs von Innoviz stieg vorbörslich um fast die Hälfte seines Wertes. (fg)

Pelosi verursacht Flightradar-Ausfall: Der Besuch von Nancy Pelosi in Taiwan hat das Webangebot Flightradar 24 überfordert. Über 700.000 Nutzer in aller Welt wollten wissen, ob die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses auf die Insel fliegt oder nicht. Sie verfolgten den Flug ihrer Maschine auf der Flugtracking-Seite. Die Server waren der Last nicht immer gewachsen, die Seite war zeitweise nicht erreichbar. (wp)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /