• IT-Karriere:
  • Services:

Facebook: Neuronales Netzwerk wandelt Sprache in andere Sprachen um

Facebook-Forscher arbeiten an einem Programm, das die Toneigenschaften von Sprachen lernt und Gesprochenes in andere Sprachen umwandeln kann. Erste Ergebnisse klingen schon relativ glaubwürdig. Allerdings gibt es Einschränkungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebooks Software kann Deutsch in Englisch umwandeln.
Facebooks Software kann Deutsch in Englisch umwandeln. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Facebook entwickelt ein Neuronales Netzwerk (PDF), welches die Sprachmelodie einer Sprache in eine andere Sprache umwandeln kann. Es übersetzt im Prinzip das Gesprochene einer Person und behält den Klang der Stimme bei. Bisher versteht das System drei verschiedene Sprachen: Englisch, Spanisch und Deutsch. Es handelt sich dabei ausschließlich um ein Text-to-Speech-System (TTS). Es übersetzt keinen Text.

Stellenmarkt
  1. [bu:st] GmbH, München
  2. NEW AG, Mönchengladbach

Die Wissenschaftler nutzen die Klangeigenschaften jeder der drei Sprachen, um diese auseinanderzuhalten. Als zweites Element wird der Software ein zu sprechender Text übergeben. Das neuronale Netzwerk setzt die Phonetik und den Text zu einem Ergebnis zusammen. Die Grundlage für die Tonbeispiele bilden 109 englischsprachige, 100 spanischsprachige und 201 deutschsprachige Personen. Aus diesen haben die Forscher ihre Tonwörterbücher erstellt.

Ergebnisse noch nicht perfekt

Das Ergebnis: Die Übersetzung in das Englische kommt einer Jury aus zehn Menschen am natürlichsten vor. Auf einer Skala von 0 bis 5 wurde dies mit durchschnittlich 3,4 bewertet. Das Umwandeln ins Spanische oder Deutsche wird als unnatürlicher wahrgenommen. Das liegt daran, dass dem neuronalen Netzwerk 40.000 englischsprachige und nur 5.500 spanische und 15.000 deutschsprachige Sprachbeispiele als Lerngrundlage zur Verfügung gestellt wurden.

Das US-Onlinemagazin Venturebeat stellt zwei verschiedene Ergebnisse bereit, bei denen der Satz "The rainbow is the division of white" aus dem Spanischen und aus dem Deutschen umgewandelt wurde. Ersteres Ergebnis klingt interessanterweise so, wie viele deutschsprachige Personen Englisch sprechen würden. Es ist ein klarer Akkzent zu hören. Der spanischsprachigen Stimme hat die Software stattdessen am Ende des Satzes undefinierbare Töne angehängt.

Das System ist also bei weitem noch nicht perfekt. Es könnte zusammen mit Übersetzungssoftware in einigen Jahren aber etwa als mobiler Übersetzer dienen, der in Echtzeit die eigene Stimme übersetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

crack_monkey 08. Feb 2019

Ich habe mich schon lange gefragt, wie lang es dauert bis jemand mal in die Richtung...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

    •  /