Abo
  • IT-Karriere:

Facebook Marketplace: Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

Auf dem Facebook Marketplace können Nutzer Gegenstände mit ihren Facebook-Profilen anbieten oder kaufen. In den USA ist die Plattform beliebt, nun soll sie nach Deutschland kommen - als Konkurrenz zu Größen wie Ebay.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf dem Facebook Marketplace können Nutzer ihre gebrauchten Gegenstände verkaufen.
Auf dem Facebook Marketplace können Nutzer ihre gebrauchten Gegenstände verkaufen. (Bild: Facebook)

Facebook will seine Verkaufsplattform Facebook Marketplace nach Deutschland bringen. Das berichtet die Onlineredaktion des Tagesspiegels und bezieht sich dabei auf Unternehmensdokumente, die den Journalisten vorliegen. Demnach "beginnt Facebook Ende Juli, die Marktplatzfunktion in Europa zu aktivieren". Zu den ersten Länder, die den Dienst nutzen können, gehören Irland, Portugal und Spanien. Deutschland wird zusammen mit Frankreich und den Benelux-Staaten folgen. Die Freischaltung sei für August 2017 geplant.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. ALLYSCA Assistance GmbH, München

In den USA und Großbritannien startete der Marketplace im Oktober 2016 als Teil der Facebook-App für iOS und Android. Er wurde als Konkurrenzplattform zu dem in den USA verbreiteten Anzeigenportal Craigslist positioniert. Anhand von integrierten Facebook-Profilen können Käufer und Verkäufer sich über den jeweiligen Vertragspartner informieren. Der Marketplace wurde mittlerweile bereits optisch erneuert.

Konkurrenz zu Craigslist und Ebay

Auf die Frage nach dem Produktlaunch antwortete der Produktmanager von Facebook Marketplace, Bowen Pan, dem Onlinemagazin Techcrunch: "Die Nachfrage nach Craigslist zeigt den großen Bedarf für ein Produkt für lokale Gewerbe." Momentan ist die Plattform noch nicht werbefinanziert. Pan könnte sich jedoch bei steigendem Erfolg eine Monetarisierung durch personalisierte Werbung vorstellen.

In Deutschland könnte der Facebook Marketplace in Konkurrenz zum Onlineauktionshaus Ebay und dessen Ableger für Lokalanzeigen, Ebay Kleinanzeigen, treten. Hierzulande sind diese Seiten eine wichtige Verkaufsplattform für neue und gebrauchte Gegenstände.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 529€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

plutoniumsulfat 28. Jul 2017

Nur hat die Verschlüsselungsbasis erst mal nichts mit der Nutzerbasis zu tun.

Füchslein 28. Jul 2017

Wäre das nicht eher das Urlaubsbuchungsportal von Facebook? :-D


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /