Abo
  • Services:

Facebook: Lade deine erweiterten Informationen herunter

Facebook-Nutzer können sich jetzt ein umfassenderes Archiv ihrer Daten auf den eigenen Rechnern sichern. Dazu wurde die Funktion "Download your Information" - auf Deutsch "Lade deine Informationen herunter" - erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebooks Lade deine Informationen herunter nun mit erweitertem Archiv
Facebooks Lade deine Informationen herunter nun mit erweitertem Archiv (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Die Facebook-Funktion "Lade deine Informationen herunter" ("Download your Information") ist erweitert worden. Bereits seit 2010 ermöglicht sie es, Daten wie beispielsweise Fotos, Beiträge, Nachrichten, Freundeslisten und Chat-Konversationen herunterzuladen. Neu ist, dass auch ältere Informationen aus dem eigenen Profil oder der eigenen Chronik, wie frühere Namen und Freundschaftsanfragen, zum Download bereitstehen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Folgende Daten werden nun mit erfasst:

  • vorherige Namen
  • erhaltene und gesendete Freundschaftsanfragen, die nicht bestätigt wurden
  • Einstellungen zur Sichtbarkeit des Geburtstages
  • Einstellungen zu Wohn- und Geburtsort - lediglich die aktuellen Einstellungen, da eventuell vorherige Einstellungen überschrieben werden
  • Informationen zu Veranstaltungen, die akzeptiert, abgelehnt oder zu denen Kommentare gepostet wurden
  • Daten zur Erstellung sowie Re- und Deaktivierung des Kontos
  • Login- und Logout-Informationen - Daten der IP-Adressen, von denen sich ausgeloggt wurde
  • Sprachen - Informationen über Sprachen, die angegeben wurden
  • Familienangaben - Informationen über Menschen, die als Familienmitglieder angegeben wurden
  • Infos zum Anstupsen (Pokes)
  • Infos zum Beziehungsstatus - inklusive alter Angaben zum Beziehungsstatus
  • Mobiltelefonnummern
  • Datr-Cookie-Informationen

Ob Informationen zu allen genannten Kategorien zum Download bereitstehen, hängt laut Facebook davon ab, ob die entsprechenden Informationen überhaupt auf Facebook geteilt wurden.

"Diese Erweiterung haben wir in dem regulären Audit des für Facebook zuständigen irischen Datenschutzbeauftragten diskutiert. Wir haben dabei seinen Vorschlag, weitere Daten für die Menschen auf Facebook zur Verfügung zu stellen, aufgegriffen und mit der erweiterten Funktionalität in die Tat umgesetzt", heißt es in einer Facebook-Mitteilung.

"Lade deine Informationen herunter" findet sich über die Kontoeinstellungen unter "Lade eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter" und dort unter der Option "erweitertes Archiv". Nach der Beantragung erhält man eine E-Mail, sobald die Informationen zum Download bereitstehen. Nach Eingabe eines Passworts lässt sich eine ZIP-Datei, die aus HTML-Seiten mit Bildern oder anderen Inhalten besteht, einfach herunterladen.

Die erweiterte Funktion "Lade deine Informationen herunter" wird ab sofort nach und nach für alle Menschen auf Facebook eingeführt - wer die Option "erweitertes Archiv" noch nicht angezeigt bekommt, muss sich noch etwas gedulden. Allerdings sollten die meisten deutschen Nutzer bereits berücksichtigt sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  2. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)

Comicheld 28. Dez 2012

Hatte das gleiche Problem auch in verschiedenen Browsern nach dem Klick...

hannes1 14. Apr 2012

Weil es hier immer wieder darum geht, warum Facebook nicht wirklich löscht hier ein paar...

Checki 13. Apr 2012

Ist also nix anderes als deaktivieren. Soso... Das ist schon komisch

kendon 12. Apr 2012

heisst es "expanded" archive. lol :)

Nightwolf 12. Apr 2012

Ich würde gerne die Inhalte einer Gruppe exportieren. Weiß jemand, ob das irgendwie...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

      •  /