Abo
  • Services:

Facebook: Haha und Wow weltweit

Der Like-Button bekommt Verstärkung: Nach langem Vorlauf in Testregionen können nun Facebook-Nutzer in aller Welt ihre Meinung zu Beiträgen mit fünf neuen Symbolen ausdrücken.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Symbole von Facebook auf einem Smartphone
Die neuen Symbole von Facebook auf einem Smartphone (Bild: Facebook)

Facebook steht vor einer größeren Änderung: Ab sofort sollen Mitglieder in aller Welt ihre Meinung zu Katzenbildern, Golem.de-Artikeln oder politischen Äußerungen mit fünf neuen Symbolen ausdrücken können. Bei Tests mit Nutzern in Spanien und Irland haben sich Love, Haha, Wow, Sad und Angry durchgesetzt. Ein Yay hingegen war für eine zu große Anzahl von Menschen offenbar auf Anhieb nicht verständlich genug und wurde bei den Tests wieder gestrichen.

  • Das künftige Symbolangebot von Facebook (Bild: Facebook)
Das künftige Symbolangebot von Facebook (Bild: Facebook)
Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Bei Facebook heißen die Symbole laut Firmenblog "Reactions". Um sie aufzurufen, muss der Nutzer auf einem Mobilegerät den Like-Button länger drücken oder auf dem Desktop etwas ausdauernder über dem Like bleiben. Die neue Funktion soll zwar ab sofort weltweit verfügbar sein, der Rollout dauert aber wohl noch: Beim Ausprobieren konnte Golem.de sie nur auf einem Teil der Geräte verwenden.

Facebook erhofft sich von den neuen Symbolen nicht nur ein größeres Engagement der Nutzer, sondern auch Vorteile für Werbekunden: Die sollen nun auch besser einschätzen können, wie etwa Anzeigen oder andere Maßnahmen tatsächlich bei der Zielgruppe ankommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

Orthos 25. Feb 2016

Inzwischen funktioniert es auch bei mir. Zum Zeitpunkt des Erstellens meines Beitrags...

triplekiller 24. Feb 2016

nimm doch angry. sieht aus wie bei einer verstopfung.

packansack 24. Feb 2016

Das lustigste ist ja das die BILD fast genau die selben Reactions benutzt. Damals haben...

DebugErr 24. Feb 2016

Ach, wenn es das bloß schon zu 9/11-Zeiten gegeben hätte. Wie schnell die Funktion...

DebugErr 24. Feb 2016

Die haben "Lügenpresse" doch eh in der Zwischenablage.


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /