Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook bringt statische Typen für Javascript.
Facebook bringt statische Typen für Javascript. (Bild: Facebook)

Facebook: Flow bringt statische Typen für Javascript

Facebook bringt statische Typen für Javascript.
Facebook bringt statische Typen für Javascript. (Bild: Facebook)

Mit Flow soll sich eine statische Typisierung in Javascript umsetzen lassen. Die Software überprüft die Typen im Hintergrund und soll die Fehlersuche sowie die Codeverwaltung deutlich vereinfachen.

Anzeige

Javascript besitzt anders als C und C++ standardmäßig keine statischen Typen. Ob etwa ein Argument zu einer bestimmten Funktion passt, wird zur Laufzeit ermittelt und nicht durch die Typen beim Kompilieren bestimmt. Das erschwert jedoch die Fehlersuche und die Pflege oder die Optimierung von viel Javascript-Code. Das meint zumindest Facebook und stellt mit Flow nun eine statische Typenüberprüfung für Javascript bereit.

Da die Vereinigung von statischen Typen mit klassischem Javascript eher schwierig in der Umsetzung ist, verwendet Flow eine Analyse der Daten- und Kontrollflüsse, die viele Compiler benutzen, um semantische Informationen zu erhalten. Zusätzlich dazu wird die Annahme genutzt, dass der meiste Javascript-Code implizit statische Typisierung nutzt. Die Typenzugehörigkeit schlussfolgert Flow schlicht aus dem Code.

Die Typenüberprüfung geschieht dabei als Opt-in, dass heißt Nutzer können selbst entscheiden, welche Codebestandteile kontrolliert werden. Hilfreich ist das vor allem für Frameworks, die meist inhärent dynamischen Code verwenden. Diese Teile können mit Flow einfach übergangen werden. Damit unterscheide sich die Herangehensweise fundamental von anderen Typsystemen für Javascript wie etwa Typescript.

Flow unterstützt einfache Standard-Typen wie number, string, boolean, aber auch Typen-Verbunde wie für Funktionen, Objekte oder Arrays. Zudem dürfen Typen polymorph sein. Darüber hinaus wird der Typ any unterstützt, der genutzt werden kann, um das statische Typensystem in besonderen Situationen explizit zu umgehen.

Außerdem unterstützt Flow bereits viele Eigenschaften des Ecmascript6-Standards. Serverseitig benutzt Flow eine ähnliche Architektur wie Hack und überprüft verschiedene Module eines Projekts einzeln, so dass die Anwendung sehr gut skalieren können soll. Der hauptsächlich in OCaml geschriebene Code findet sich auf Github, Details zu dem Projekt bietet die Dokumentation.


eye home zur Startseite
TheUnichi 21. Nov 2014

React und Jest sind nun keine besonderen Erfindungen, HHVM ist bis heute unbenutzbar für...

TheUnichi 21. Nov 2014

Und zwar? Es existiert gar kein Unterschied, im Gegenteil, TypeScript ist sogar mächtiger...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Oetker Digital GmbH, Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Bis zu 250 EUR Cashback auf ausgewählte Objektive erhalten
  2. 184,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  2. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  3. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  4. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  5. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  6. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  7. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  8. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach

  9. Ransomware

    Scammer erpressen Besucher von Porno-Seiten

  10. Passwort-Manager

    Lastpass fällt mit gleich drei Sicherheitslücken auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  2. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos
  3. Autonomes Fahren Kalifornien will fahrerlose Autos zulassen

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Wie wäre diese Methode: Nix illegales drauf...

    FreiGeistler | 19:52

  2. Re: Selbstbedienungskassen würden mir schon reichen

    patwoz | 19:52

  3. das thema voip crypted

    triplekiller | 19:49

  4. Re: Erinnert mich an Ray Kurzweil

    oxybenzol | 19:46

  5. Re: Finde den Fehler

    LSB_im_T | 19:45


  1. 18:51

  2. 18:32

  3. 18:10

  4. 17:50

  5. 17:28

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 16:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel