Facebook: Bug leitete Besucher vieler Webseiten in die Irre

Ein Bug bei Facebook hat in der Nacht zu Freitag dafür gesorgt, dass Nutzer beim Zugriff auf Webseiten wie CNN, Mashable oder Yelp nach kurzer Zeit auf eine Seite von Facebook weitergeleitet wurden, die nur eine Fehlermeldung zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Fehlermeldung auf Facebook
Fehlermeldung auf Facebook (Bild: Mashable)

Ein kleiner Fehler bei Facebook hatte große Auswirkungen auf Webseiten, die Facebooks Anmeldesystem Connect nutzen. Nutzer, die sich darüber bei einer Webseite angemeldet haben und beim Zugriff darauf bei Facebook eingeloggt waren, wurden in der vergangenen Nacht für eine kurze Zeit auf eine Fehlerseite bei Facebook umgeleitet. Statt also Nachrichten bei CNN oder Restaurantkritiken bei Yelp lesen zu können, erhielten sie nur eine nichtssagende Fehlermeldung auf Facebook.

 
Video: Facebook leitet auf eine Fehlerseite um
Stellenmarkt
  1. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  2. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
Detailsuche

Diverse US-Medien berichteten über den Fehler, den Facebook später bestätigte. Da war der Fehler bereits behoben.

Der Vorfall zeigt auf der einen Seite, welche Auswirkungen das Einbinden von Javascript-Widgets in Webseiten haben kann. Auf der anderen Seite zeigt der Fehler mit seinen Auswirkungen deutlich, welchen Einfluss Facebook hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Charles Marlow 09. Feb 2013

It's not a bug...

Spaghetticode 08. Feb 2013

http://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html. Verhindert...

Tou 08. Feb 2013

Facebook Scripts am besten generell blockieren und nur explizit freischalten, wenn gewünscht.

Smile 08. Feb 2013

Das war doch kein Fehler. Das ist eine neue tolle Errungenschaft von Facebook. Nachdem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /