Abo
  • Services:
Anzeige
Zuckerberg im Juli 2012 im Gespräch
Zuckerberg im Juli 2012 im Gespräch (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Facebook-Aktie: Mark Zuckerberg verliert 600 Millionen US-Dollar

Zuckerberg im Juli 2012 im Gespräch
Zuckerberg im Juli 2012 im Gespräch (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Die Facebook-Aktie hat einen neuen Tiefstand erreicht. Eine Haltefrist für Frühinvestoren und Mitarbeiter lief gestern aus. Mark Zuckerbergs Vermögen schrumpfte.

Durch den Kursverfall der Facebook-Aktie hat Firmengründer Mark Zuckerberg gestern 600 Millionen US-Dollar verloren. Laut dem Bloomberg Billionaires Index sank sein Vermögen auf 10,2 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Die Facebook-Aktie fiel am 16. August 2012 erstmals auf unter 20 US-Dollar. An dem Tag lief eine Haltefrist für über 270 Millionen der insgesamt 421 Millionen bei dem Börsengang ausgegebenen Aktien aus, die Frühinvestoren gehören. Die großen Anteilseigner sind Accel Partners, Goldman Sachs, DST Global, Tiger Global Management, Microsoft und der Investor Peter Thiel. Im Jahr 2007 hatte Microsoft 240 Millionen US-Dollar in Facebook investiert.

Die Aktien fielen um über 6 Prozent auf 19,87 US-Dollar. Beim Börsengang im Mai 2012 wurde die Aktie zu einem Preis von 38 US-Dollar ausgegeben. Facebook nahm beim Börsengang 16 Milliarden US-Dollar ein. Bei einer Marktkapitalisierung von gegenwärtig nur noch 40 Milliarden US-Dollar hat das weltgrößte soziale Netzwerk seit dem Börsengang 40 Milliarden US-Dollar an Börsenwert verloren.

Zuckerberg hatte den Facebook-Beschäftigten bisher wiederholt gesagt, dass sie sich durch den Börsenkurs des Unternehmens nicht nervös machen lassen sollen. Laut Informationen des Wall Street Journals aus Unternehmenskreisen sagte er Anfang August 2012 erstmals, dass es "schmerzhaft" anzusehen sei, wie sich Investoren immer stärker von der Facebook-Aktie zurückzögen.

Zuckerberg erklärte den Mitarbeitern, dass die Medien nicht die Zukunftspläne von Facebook kennen würden. Wenn sie diese Informationen hätten, würden sie das gleiche Vertrauen wie er haben, dass Facebook längerfristig an der Börse erfolgreich sein könne. Die Investitionen, die das Unternehmen in den vergangenen sechs bis zwölf Monaten getätigt hat, würden sich bald auszahlen, versicherte er.


eye home zur Startseite
Ampel 19. Aug 2012

Tendiere da eher auf 5 Dollar pro Aktie. Solltedie aktie doch unter 1 Dollar Fallen...

Ampel 19. Aug 2012

Dem Stimme ich zu aber naja man kann nur aus Fehlern lernen ,manche lernen selbst daraus...

Ampel 19. Aug 2012

wenn m$ an die EU schon über 800 Mio euro zahlen kann dann sind solche Presstürze im...

Ampel 19. Aug 2012

Man hätte diese Company niemals an die Börse bringen sollen. Lieber die Firma an den...

neocron 19. Aug 2012

man kanns sich natuerlich auch drehen, wie man will ... es ist ein Verlust, keiner aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  2. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  3. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  4. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31

  5. Re: Gibt es bei uns auch

    Dietbert | 00:27


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel