• IT-Karriere:
  • Services:

Face ID: Apple behebt Sperrbildschirm-Bug in Werbung

Der Bug in iOS 11, der es unbemerkt in die Werbung für das iPhone X geschafft hat, ist in einem neuen Werbespot ausgebessert worden. In iOS 11 ist er jedoch nach wie vor vorhanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung für Face ID
Werbung für Face ID (Bild: Apple)

Apple hat den Sperrbildschirm-Bug in iOS 11 in seiner Werbung für das iPhone X behoben - real existiert er jedoch noch. Das Unternehmen zeigte den Fehler, der während des Entsperrens mit Face ID auf dem Sperrbildschirm auftritt, in der vergangenen Woche unabsichtlich in einem Werbefilm über die Gesichtserkennung auf dem iPhone X. Beim Entsperren des Smartphones wird für Sekundenbruchteile der Text einer Benachrichtigung außerhalb des dafür vorgesehenen Rahmens angezeigt. Die Filmemacher entfernten den Fehler nun in ihrem Spot, in der aktuellen Version von iOS 11 ist er indes weiterhin vorhanden.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Der Animationsfehler ist nur einer von vielen optischen Problemen in iOS 11, darunter regelmäßig falsch ausgerichteter Text im App Store, Rotationsprobleme in Apps und verschwundene Docks.

Apple wolle in iOS 12 weniger neue Funktionen einbauen und stattdessen die Arbeitskraft der Entwickler für eine Stabilisierung des Betriebssystems nutzen, heißt es in einem Bloomberg-Bericht. Es solle zwar neue Oberflächenelemente, eine Erweiterung von Animojis auf Facetime und weitere kleinere Modifikationen geben, doch solle zum Beispiel die Umgestaltung des Home-Bildschirms wegfallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65BX9LA 100Hz HDMI 2.1 für 1.499€ - Bestpreis)
  2. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 PEGASUS für 629€)
  3. gratis (bis 10. März, 10 Uhr)
  4. mit 299€ neuer Bestpreis auf Geizhals

Unwichtig 27. Mär 2018

Werd ich wohl nie mehr :( Ich muss sagen, dass mich diese "moderne" Werbung von Samsung...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht

Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

    •  /