Abo
  • IT-Karriere:

Fable Anniversary Grafikvergleich: Nicht mehr so bloomig

Zum zehnten Geburtstag erscheint das erste Spiel aus Lionheads Fable-Reihe als Anniversary-Version für die Xbox 360. Golem.de vergleicht die überarbeitete Grafik der Neufassung mit der des ursprünglichen Titels von 2004 im Video.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Schwester des Fable-Helden 2014 und 2004
Die Schwester des Fable-Helden 2014 und 2004 (Bild: Screenshot Golem.de)

Fable: Anniversary und das Ur-Fable liefen für unseren Vergleich auf derselben Xbox 360. Die ältere Fassung können Nutzer nach wie vor über den Xbox-Live-Marktplatz für 9 Euro erwerben und dank Abwärtskompatibilität auf der Xbox 360 spielen. Gegenüber der Jubiläumsedition müssen sie dann aber nicht nur auf schönere Grafik, sondern auch auf eine interaktive Smartglass-Karte, Erfolge und die Lost-Chapters-Erweiterung verzichten. Steuerung und Benutzeroberfläche wurden in Anniversary darüber hinaus an Fable 3 angeglichen.

Inhalt:
  1. Fable Anniversary Grafikvergleich: Nicht mehr so bloomig
  2. Immer noch lange Ladezeiten

In der aktuellen Unreal Engine 3 sieht Fable detaillierter und etwas realistischer aus als früher, was in erster Linie am Verzicht auf den bei vielen Spielern unbeliebten Bloom-Effekt liegt. Dieser ließ helle Bereiche in der Welt unnatürlich grell erstrahlen, was laut Chefdesigner Peter Molyneux eine märchenhafte Stimmung erzeugen sollte.

  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004) (Screenshots: Golem.de)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
  • Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)
Fable: Anniversary (2014) im Vergleich mit Fable (2004)

Ein neues Beleuchtungssystem sorgt nun für deutlich mehr atmosphärische Schatten, die überdies nicht mehr so verpixelt aussehen wie im Original. Das trifft auch auf die höher aufgelösten Texturen zu, die Abenteurer jetzt in Full-HD betrachten können. Viele Zaubereffekte sind sogar ganz neu, wodurch Kämpfe unter Einsatz von Magie ein größeres Spektakel darstellen als im alten Fable. Bei den dazugekommenen Details in den Umgebungen ist die Vegetation besonders markant, denn an vielen Orten stehen im HD-Remake hochgewachsene Bäume, die es an selber Stelle in der früheren Version nicht gab.

Immer noch lange Ladezeiten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 48,49€
  3. 1,72€
  4. (-56%) 19,99€

chrulri 10. Feb 2014

Es ist also ok, Kunden zu bescheissen, ihnen Dinge vorzulügen und danach versprochene...

ralfi 09. Feb 2014

jo. Die Neuauflage ist zu kontrastarm, die Farben ausgeblichen, grau und die ganze...

Baron Münchhausen. 08. Feb 2014

Die Geschichte und Musik sind einfach unglaublich. Wenn schon beim hören der Musik in dem...

tkmg89 07. Feb 2014

Wie hässlich die Gesichter aussehen, ehrlich gesagt schon gruselig. Die Schwester im...

Garius 07. Feb 2014

Ich habe mir Fable gleich nach dem durchlesen dieser News geholt...Die alte Version...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      •  /