Fab 21 in Arizona: "TSMC muss auf einen 8-Stunden-Arbeitstag umstellen"

Die Halbleiterfertigung in Taiwan läuft anders als in den USA, weshalb sich TSMC-Angestellte der Fab 21 in Arizona ebenfalls umstellen müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
TSMC ist der größte Auftragsfertiger der Welt.
TSMC ist der größte Auftragsfertiger der Welt. (Bild: TSMC)

Derzeit entsteht mit der Fab 21 im US-Bundesstaat Arizona das erste Halbleiterwerk von TSMC außerhalb von China und Taiwan. Die dort übliche und in die USA importierte Arbeitskultur aber ist herausfordernd, wie die EE-Times mit Verweis auf Jobbeschreibungen bei Glassdoor vermeldet.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter*in IT- und Datensicherheit (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Spezialist (m/w/d) PMO / Project Management Office
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
Detailsuche

Vor allem die langen Arbeitszeiten und die Vorgehensweise des Managements treffen auf Unverständnis: "TSMC muss auf einen 8-Stunden-Arbeitstag bei einer 5-Tage-Woche umstellen", sagt ein US-Ingenieur. Er fügt hinzu, dass es für taiwanische Angestellte normal sei, oft mehr als zwölf Stunden zu arbeiten - hinzu kommen Nachtschichten und solche am Wochenende sowie auf Abruf. Überstunden werden von TSMC allerdings bezahlt oder können ausgeglichen werden.

Hintergrund ist, dass Fabs durchgängig - also 24/7 - laufen müssen. TSMC solle ungeachtet dessen auf eine "vernünftige" Anzahl Stunden pro Tag umstellen, um besser mit lokalen Unternehmen wie Intel konkurrieren zu können, findet der seit einem Jahr für TSMC tätige Ingenieur. Er glaubt aber, dass dies sehr schwierig wird - denn mittelfristig könnte die Hälfte der Angestellten in der Arizona-Fab aus Taiwan kommen.

Ramp-Up-Phase für den Start in zwei Jahren

Laut Sprecherin Nina Gao heuert TSMC derzeit verstärkt Personal an: 2020 gab es Gao zufolge rund 8.000 Neuanstellungen, was mehr als zehn Prozent der gesamten Beschäftigtenzahl von etwa 60.000 darstelle. 2022 plant TSMC, eine ähnliche Anzahl an Personen beim Auftragsfertiger ins Boot zu holen. Ein von der EE Times befragter Principal Engineer sagte, durch den Labor Standards Act habe sich das Verständnis der Arbeitszeit überdies geändert. In Taiwan liegt das Limit seitdem bei 48 Stunden pro Woche.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Problem sei auch das Management, welches sich darauf einstellen muss, einen 8-Stunden-Arbeitstag umzusetzen. Die Fab 21 selbst wird von Rick Cassidy als CEO geleitet, der West-Point-Absolvent arbeitet seit 24 Jahren für TSMC in Kalifornien. Laut Nina Gao wurde kürzlich ein weiterer US-Amerikaner als Senior VP für das Tagesgeschäft implementiert.

Derzeit sei überdies eine Hochphase der Fab 21, betont die Sprecherin. Die Angestellten müssen die künftige 5-nm-Fertigung vorbereiten, weshalb auch Trainings in Taiwan erforderlich sind und bereits 400 Personen des US-Werk außer Landes waren. 2024 soll die Produktion starten, neben einigen Intel-Standorten ist das TSMC-Werk dann das modernste in den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BLi8819 11. Jan 2022 / Themenstart

Doch, sonst gäbe es ja kein Problem. Allerdings so verwöhnt wie unsere IGMetaller sind...

mj 11. Jan 2022 / Themenstart

also ich war vor über 20 jahren in der kita als meine eltern tagsüber gearbeitet haben...

mj 10. Jan 2022 / Themenstart

ganz normal in der industrie 6-14 14-22 22-6 aber das scheinen viele hier nicht zu...

Bondra81 09. Jan 2022 / Themenstart

Nein, ist eigentlich kein Problem Leute zu finden. Bin aber auch im Maschinenbau...

Affenmann 09. Jan 2022 / Themenstart

kainoa du bist ein clown. du beschwerst dich darüber dass man sonntags nicht arbeiten...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /