• IT-Karriere:
  • Services:

F1 2021: EA setzt bei Formel-1-Premiere auf Handlung

Das nächste offizielle F1-Rennspiel soll neben aktuellen Daten auch eine storybasierte Kampagne mit viel Drama bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von F1 2021
Artwork von F1 2021 (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts hat nach der Übernahme des britischen Entwicklerstudios Codemasters ein neues Rennspiel auf Basis der Formel 1 angekündigt. Die wichtigste Änderung in F1 2021 gegenüber dem Vorjahresspiel dürfte eine handlungsgetriebene Kampagne mit dem Titel Braking Point (Bremspunkt) sein.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Cloudogu GmbH, Braunschweig

Die Handlung dreht sich um einen Piloten aus der Formel 2, der in die höchste Liga aufsteigt und dabei auf den und abseits der Rennpisten allerlei Drama erlebt. Electronic Arts verspricht "Rivalitäten, Emotionen und Hingabe, die notwendig sind, um auf höchstem Niveau zu bestehen".

Die Entwickler nennen nur ein halbwegs konkretes Detail: Der fiktive Fahrer Devin Butler aus der 2019er-Kampagne soll irgendwie erneut eine Rolle spielen.

Im Karrieremodus soll es eine neue Option für zwei Spieler geben. Damit sollen Freunde online gemeinsam oder gegeneinander fahren können. Dabei soll jeder Pilot selbst bestimmen können, welche Fahrhilfen er in Anspruch nehmen möchte, so dass auch unerfahrene Spieler mit Veteranen mithalten können.

Einsteigen in die laufende F1-Saison

Der Karrieremodus umfasst außerdem die Option Realer Saisonstart, durch die man zu jeder Zeit in der laufenden Saison mit den aktuellen Fahrer- und Konstrukteurswertungen einsteigen können soll.

Die meisten Funktionen aus den Vorgängern sind erneut verfügbar. Dazu gehören der Piloten-Manager Mein Team ebenso wie der Splitscreen-Modus für zwei Spieler. Auch die Möglichkeit, verkürzte Saisons in der F1 und der F2 zu spielen, und die Integration von E-Sport sind wieder mit dabei.

Außerdem gibt es alle Teams, Piloten und Rennpisten der aktuellen Formel-1-Saison. Die drei Strecken in Portimao, Imola und Jeddah sollen allerdings erst nach der Veröffentlichung des Spiels als kostenloser Download bereitgestellt werden.

F1 2021

F1 2021 soll am 16. Juni 2021 für Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S sowie für Windows-PC auf den Markt kommen; für die neuen Konsolen verspricht der Hersteller bessere Grafik - Details werden nicht genannt - und kürzere Ladezeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  4. 26,99€

jg (Golem.de) 19. Apr 2021 / Themenstart

Ich danke trotzdem, ist korrigiert! :)

Hotohori 17. Apr 2021 / Themenstart

Ja, schon schade, wäre ein interessantes Jahr geworden mit Checko bei RBR. Aber ich hab...

googie 16. Apr 2021 / Themenstart

EA im Zusammenhang mit nicht hinklatschen zu nennen ist der Brüller. Die klatschen jedes...

Dwalinn 16. Apr 2021 / Themenstart

Also etwas Drama in Anlehnung an die Netflix Serie könnte durchaus spannend sein. Aber...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /