Abo
  • IT-Karriere:

F1 2016: Manueller Start und Multiplayer für bis zu 22 Teilnehmer

Mit F1 2016 will Codemasters einige größere Neuerungen im virtuellen Rennzirkus einführen. Neben Details wie einem manuellen Start soll es auch einen Multiplayermodus für bis zu 22 Teilnehmer geben.

Artikel veröffentlicht am ,
F1 2016
F1 2016 (Bild: Codemasters)

Das britische Entwicklerstudio Codemasters will am 19. August 2016 eine neue Ausgabe seiner Rennspielserie F1 veröffentlichen. Der Namenszusatz 2016 deutet schon an, dass Daten, Fahrer und Teams der aktuellen Saison enthalten sein werden. Außerdem soll es mehr inhaltliche Neuerungen als in den Vorjahren geben. Laut Codemasters können Piloten auf Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC mit bis zu 21 anderen Fahrern auf den originalen Rennstrecken der Formel 1 um die Wette sausen.

Stellenmarkt
  1. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  2. Hays AG, Stuttgart

Neu ist auch ein manueller Rennstart. Spieler müssen die Kupplung betätigen und die richtige Drehzahl beibehalten, während sie auf das Startsignal warten. Dabei soll die Reaktionszeit wichtig sein - um einen Frühstart zu verhindern, aber auch, um nicht im Starterfeld stehenzubleiben, während das Anti-Stall-System ein Abwürgen des Motors zu verhindern versucht.

Die Fahrer behalten auch bei der Einfahrt in die Boxengasse die Kontrolle, um den Zeitverlust auf ein Minimum zu reduzieren. Dazu gehört rechtzeitiges Abbremsen, denn eine Strafe für zu hohes Tempo in der Boxengasse ist in diesem Jahr ebenso im Spiel enthalten wie die fünfsekündige Boxenstop-Strafe. Mit an Bord von F1 2016 sind außerdem das Safety Car und ein neues virtuelles Safety Car.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 2,49€
  3. 0,00€

Mithrandir 09. Jul 2016

Wie gesagt, bei Dirt Rally haben sie vieles besser und richtig gemacht.


Folgen Sie uns
       


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /