Abo
  • IT-Karriere:

F1 2015 im Test: Abgespeckte Raserei

Neue Optik, neue Physik - und erstmals auch auf Xbox One und Playstation 4: Mit F1 2015 legt Codemasters einen Schnellstart hin, vergisst aber beim Gasgeben leider ein paar wichtige Details.

Artikel veröffentlicht am ,
F1 2015
F1 2015 (Bild: Codemasters)

Wer Wert auf eine detailgetreue Abbildung der Formel 1 legt, kommt an den Rennspielen von Codemasters seit Jahren kaum vorbei. Dank der offiziellen Lizenz sind alle Teams, Strecken und Fahrer der aktuellen Saison verfügbar. Ob Training und Qualifikation, einzelnes Rennen oder ganze Saison - Rennsportfans können kurze Sprints ebenso einlegen wie einen umfangreichen Kampf um den Titel.

Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Im Vergleich zum direkten Vorgänger wurde dafür technisch deutlich aufgerüstet. Die Grafik ist detailreicher, zudem wurde das Rahmenprogramm aufgebohrt. Vor dem Start und nach der Zieleinfahrt bei der Siegerehrung gibt es nun mehr zu sehen, was deutlich mehr Atmosphäre bringt. Ein wenig steril wirkt F1 2015 allerdings immer noch - gerade am Streckenrand wäre mehr Leben wünschenswert.

Die Fahrphysik ist im Vergleich zum Vorjahr etwas realistischer. Auch wenn die Bedienung der Fahrzeuge dadurch minimal anspruchsvoller wird, bleibt der Charakter des Spiels irgendwo zwischen Zugänglichkeit und Realismus altbekannt: F1 2015 braucht ein wenig Einarbeitungszeit, ist aber keinesfalls eine akkurate Simulation, die keine Fahrfehler zulässt.

In anderen Bereichen wurde allerdings zurückgeschraubt, was Käufern der Vorgänger kaum einleuchten wird. Der Karrieremodus etwa ist nicht mehr vorhanden. Wer also den Start bei einem kleinen Team und den Kampf bis hin zum Titel-Kandidaten motivierend fand, muss zu einer älteren Version greifen. Auch das Safety Car ist den nicht ganz nachvollziehbaren Sparbemühungen zum Opfer gefallen.

Hinzu kommen viele kleine Ärgernisse: Es fehlen diverse Strafen nach nicht zugelassenen Fahraktionen, das Schadenmodell ist sehr reduziert, die Einstellungsmöglichkeiten etwa bei den Rennlängen nicht stufenlos, sondern oft eng vorgegeben. Hinzu kommen sich schnell wiederholende Animationen, spartanische Menüs und ein paar technische Probleme im Mehrspielermodus.

F1 2015 ist für Windows-PC sowie erstmals auch für Xbox One und Playstation 4 verfügbar. Das Spiel kostet etwa 50 Euro (PC) beziehungsweise 60 Euro (Konsolen) und ist von der USK ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Fazit

Wer auf PC oder Konsole ein Formel-1-Spiel sucht, kommt aufgrund der nicht vorhandenen Konkurrenz ohnehin nicht an F1 2015 vorbei - und bekommt ein detailgetreues, gut spielbares Rennerlebnis geboten. Begeistern kann Codemasters neuer Auftritt allerdings nicht. Vom fehlenden Karrieremodus bis hin zu eingeschränkten Einstellmöglichkeiten wirkt der Titel in vielen Belangen etwas lieblos und zudem grundlos abgespeckt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Leynad 22. Jul 2015

Viel mehr als die Fingernägel der Gridgirls wird im Motorsport nicht lackiert. Das sind...

yeti123 21. Jul 2015

Die Physik mag zwar mit anderen nicht mithalten, aber fahr mal ein 100%-Rennen oder ein...

Dwalinn 21. Jul 2015

klingt spannend, werde mir später gleichmal einen netten Kreisverkehr suchen

BiGfReAk 20. Jul 2015

ist doch nur ein beliebtes Mittel um die Version ein oder zwei Jahre später langsam...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /