F-Xeons: Intel macht Omni-Path ein Ende

Die Xeon Phi gibt es nicht mehr, auch der Omni-Path ist Geschichte: Intels 100-GBit/s-Verbindung wird von aktuellen Server-CPUs nicht unterstützt, die Xeon-Fabric-Vorgänger wurden nun End of Life gesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein SKL-SP-Xeon mit Fabric-Anschluss für Omni-Path
Ein SKL-SP-Xeon mit Fabric-Anschluss für Omni-Path (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Intel hat per Product Change Notification (PDF) gleich acht Server-Prozessoren in Rente geschickt: Die Xeon-F waren spezielle Modelle mit On-Package-Fabric, genauer dem OPA-100. Das ist die Abkürzung für Omni-Path Architecture mit 100 GBit/s, ein Interconnect für CPUs und Beschleuniger. Neben den Xeon F wurde Omni-Path auch von den Xeon Phi unterstützt, die wurden aber schon vor einigen Monaten ebenfalls End of Life (EoL) gesetzt.

Stellenmarkt
  1. (Senior) IT-Product Manager / Product Owner (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) "Pru?ferin / Pru?fer" in der Innenrevision - Bereich ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
Detailsuche

Konkret stellt Intel den Xeon Gold 5117F, den Xeon Gold 6126F, den Xeon Gold 6130F, den Xeon Gold 6138F, den Xeon Gold 6142F, den Xeon Gold 6148F, den Xeon Platinum 8160F und den Xeon Platinum 8176F ein. Bei diesen Modellen handelt es sich um sogenannte Skylake SP, also 2017 eingeführte Server-CPUs. Partner können die Xeon-F noch bis April 2020 bestellen, im Oktober 2020 werden dann die letzten Prozessoren ausgeliefert.

OPA-100 sollte mit OPA-200 eigentlich einen Nachfolger erhalten, jedoch hat Intel bereits im August 2019 bestätigt, dass die 200-GBit/s-Version von der Roadmap gestrichen worden sei. Folglich müssen Partner mit den aktuellen Cascade-Lake-AP/SP-Xeons auf Infiniband setzen. Das gibt es mit 200 Gbit/s, und 400 GBit/s sind längst in Arbeit und als Prototyp verfügbar. Infiniband wird von Mellanox entwickelt, das Unternehmen wurde für 7 Milliarden US-Dollar von Nvidia übernommen.

Neben Omni-Path hat Intel auch Verbindungen per Silicon Photonics entwickelt, also eine optische Verbindung. Die 100-GBit/s-Version wird bereits ausgeliefert, im Frühling 2019 demonstrierte der Hersteller auf dem Interconnect Day den 400-GBit/s-Nachfolger. Wann dieser verfügbar sein soll und wann eine Integration in CPUs erfolgt, beantwortete Intel damals nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /