Abo
  • Services:
Anzeige
F-Secure Chief Research Officer Mikko Hypponen (links) und David Hasselhoff
F-Secure Chief Research Officer Mikko Hypponen (links) und David Hasselhoff (Bild: F-Secure)

F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

Anzeige

Im Mai wird der Schauspieler und Sänger David Hasselhoff auf der Tagung Re:publica in Berlin sprechen. Das wurde von F-Secure, einem der Großsponsoren der Veranstaltung, angekündigt. Sein Songtitel "Looking for freedom" ist auch das Motto des Panels von F-Secure.

F-Secure Chief Research Officer Mikko Hypponen will mit seinem "Freedom Ambassador" David Hasselhoff digitale Freiheitsrechte und den Schutz der Privatsphäre diskutieren und an dem Tag ein "Digitalfreedom Manifest" des Unternehmens vorstellen.

Mit seinen selbstironischen Auftritten in dem Film Piranha 3DD im Jahr 2012 oder im Spongebob-Film im Jahr 2004 hat der frühere Actiondarsteller Hasselhoff einen gewissen Kultstatus erreicht. Hasselhoff nahm an den Protesten für den Erhalt der East Side Gallery im März 2013 in Berlin teil.

Auf IT-Messen und Kongressen ist es durchaus üblich, dass Unternehmen branchenfremde Prominente als Redner engagieren. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica erklärte dem Tagesspiegel, Großsponsoren hätten die Möglichkeit, Prominente als Redner zu benennen. "Wir waren selbst überrascht. Der Auftritt Hasselhoffs zieht mehr öffentliches Interesse nach sich als gedacht. Zu Hasselhoff hat jedenfalls jeder eine Meinung." Wer Hasselhoff nicht hören wolle, könne den Auftritt des früheren Baywatch-Darstellers und Produzenten auch vermeiden. "Wir haben ja jeden Tag sehr viele Veranstaltungen parallel, da kann sich jeder den Redner und das Thema anhören, das er will", so Beckedahl.

Die Re:publica läuft vom 6. bis 8. Mai 2014 in Berlin.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 22. Apr 2014

Der Herr Kesselkopf braucht doch nur wieder PR, weil er pleite ist...

Thurisar 22. Apr 2014

hier ich, ich habs immer gerne geschaut und selbst heute würde ich bestimmt die ein oder...

GodsBoss 21. Apr 2014

Es waren zwei Sätze, die hier von Belang sind: "Egal, wen ich in den USA frage - wir...

cryptoman 21. Apr 2014

Nee, er singt: I've been looking for Freedome (=VPN-Lösung für Android).

furanku1 21. Apr 2014

Naja, ist ja auch ein bisschen her, dass das in war, da kann man schon mal was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Carl Büttner GmbH & Co. KG, Bremen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  2. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  3. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  4. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  5. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  6. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  7. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  9. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  10. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Knight Rider 2000

    matzems | 14:52

  2. Re: Litium-Brände mit Wasser bekämpfen?!

    Thrawn67 | 14:51

  3. Re: Swarm Computing Status: x

    plutoniumsulfat | 14:51

  4. Unterarm?

    JPK | 14:48

  5. Alien Skin Exposure X3 fuer Linux unter Wine

    HibikiTaisuna | 14:48


  1. 14:37

  2. 12:50

  3. 12:22

  4. 11:46

  5. 11:01

  6. 10:28

  7. 10:06

  8. 09:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel