Abo
  • Services:
Anzeige
F-Secure Chief Research Officer Mikko Hypponen (links) und David Hasselhoff
F-Secure Chief Research Officer Mikko Hypponen (links) und David Hasselhoff (Bild: F-Secure)

F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

Anzeige

Im Mai wird der Schauspieler und Sänger David Hasselhoff auf der Tagung Re:publica in Berlin sprechen. Das wurde von F-Secure, einem der Großsponsoren der Veranstaltung, angekündigt. Sein Songtitel "Looking for freedom" ist auch das Motto des Panels von F-Secure.

F-Secure Chief Research Officer Mikko Hypponen will mit seinem "Freedom Ambassador" David Hasselhoff digitale Freiheitsrechte und den Schutz der Privatsphäre diskutieren und an dem Tag ein "Digitalfreedom Manifest" des Unternehmens vorstellen.

Mit seinen selbstironischen Auftritten in dem Film Piranha 3DD im Jahr 2012 oder im Spongebob-Film im Jahr 2004 hat der frühere Actiondarsteller Hasselhoff einen gewissen Kultstatus erreicht. Hasselhoff nahm an den Protesten für den Erhalt der East Side Gallery im März 2013 in Berlin teil.

Auf IT-Messen und Kongressen ist es durchaus üblich, dass Unternehmen branchenfremde Prominente als Redner engagieren. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica erklärte dem Tagesspiegel, Großsponsoren hätten die Möglichkeit, Prominente als Redner zu benennen. "Wir waren selbst überrascht. Der Auftritt Hasselhoffs zieht mehr öffentliches Interesse nach sich als gedacht. Zu Hasselhoff hat jedenfalls jeder eine Meinung." Wer Hasselhoff nicht hören wolle, könne den Auftritt des früheren Baywatch-Darstellers und Produzenten auch vermeiden. "Wir haben ja jeden Tag sehr viele Veranstaltungen parallel, da kann sich jeder den Redner und das Thema anhören, das er will", so Beckedahl.

Die Re:publica läuft vom 6. bis 8. Mai 2014 in Berlin.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 22. Apr 2014

Der Herr Kesselkopf braucht doch nur wieder PR, weil er pleite ist...

Thurisar 22. Apr 2014

hier ich, ich habs immer gerne geschaut und selbst heute würde ich bestimmt die ein oder...

GodsBoss 21. Apr 2014

Es waren zwei Sätze, die hier von Belang sind: "Egal, wen ich in den USA frage - wir...

cryptoman 21. Apr 2014

Nee, er singt: I've been looking for Freedome (=VPN-Lösung für Android).

furanku1 21. Apr 2014

Naja, ist ja auch ein bisschen her, dass das in war, da kann man schon mal was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 7,99€
  3. 19,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  2. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  3. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  4. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  5. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  6. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  7. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  8. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  9. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  10. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    WalterWhite | 09:29

  2. Re: Das hängt von Geschwindigkeit und Interface ab

    Ovaron | 09:26

  3. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 09:18

  4. Re: Weniger Funktionen in Deutschland

    cyoshi | 09:15

  5. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    violator | 09:10


  1. 09:03

  2. 17:43

  3. 17:25

  4. 16:55

  5. 16:39

  6. 16:12

  7. 15:30

  8. 15:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel