Epyc 7003 alias Milan: AMDs Server-CPUs werden noch epischer

Oder anders betrachtet: Die Performance von Intels Xeon-Topmodell gibt's bei AMD als Epyc 7003 schon für weniger als die Hälfte des Preises.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Dan McNamara, Senior VP der Server Business Unit, stellt die Epyc 7003 alias Milan vor.
Dan McNamara, Senior VP der Server Business Unit, stellt die Epyc 7003 alias Milan vor. (Bild: AMDs)

Beim Launch von AMDs Epyc 7002 alias Rome zitierten wir einen Running Gag: Diesem zufolge könne AMD seinen Marktanteil im Server-Segment verdoppeln, Intel aber nicht. Zweieinhalb Jahre später hält AMD sogar 7,1 Prozent (Q4/2020) statt 3,4 Prozent (Q2/2019) und das, obwohl Mercury Research auch 4-plus-8-Sockel-Systeme einfließen lässt, welche bei x86 einzig Intel anbietet.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
Von Jochen Demmer


Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


    •  /