• IT-Karriere:
  • Services:

EyeTV: Elgato steigt aus TV-Hardware aus

Elgato wird keine Hardware zum Empfang des neuen Antennenfernsehens DVB-T2 anbieten. Der Unternehmensteil EyeTV wird an das chinesische Unternehmen Geniatech verkauft. Support für die bisherigen EyeTV-Produkte soll es weiterhin geben.

Artikel veröffentlicht am ,
EyeTV-Hardware am iPad
EyeTV-Hardware am iPad (Bild: Elgato)

Elgato will künftig keine TV-Hardware für Macs, iOS-Geräte und PCs verkaufen beziehungsweise keine Software in diesem Segment entwickeln. Der Unternehmensteil wurde deshalb zu einem nicht genannten Preis an Geniatech Europe verkauft.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Dr. Kleeberg & Partner GmbH, München

Die Tochter des chinesischen Konzerns Shenzhen Geniatech will künftig die Hard- und Software der EyeTV-Produktfamilie weiterverkaufen und auch neue Produkte entwickeln.

Elgato hat in den vergangenen Jahren sein Hard- und Softwaresortiment im Bereich Smarthome ausgebaut und verkauft unter dem Namen Avea Leuchtmittel mit Smartphoneanbindung sowie unter der Marke Eve Hard- und Software, mit der eine Hausautomation nachgerüstet und über Apple Homekit gesteuert werden kann. Auch Gaming-Hardware wird von Elgato weiterhin verkauft.

Support und Entwicklung werden von Geniatech übernommen

Geniatech will neue Geräte für DVB-T2/HEVC sowie Apps für Apple TV, Amazon Fire TV, Google Nexus Player und Android TV entwickeln sowie die Mac-Software EyeTV in Version 4.0 veröffentlichen.

Den technischen Support für die EyeTV-Produkte will das Unternehmen ab 5. März 2016 übernehmen. Die EPG-Abos (elektronische Programmzeitschrift) für die Programmierung von TV-Aufnahmen sollen künftig ebenfalls über Geniatech verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

robinx999 01. Mär 2016

Könnte man vermutlich, man könnte mit bestimmter Hardware vermutlich auch die HDMI...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /