Abo
  • IT-Karriere:

EyeQ5: Mobileye setzt auf MIPS-Architektur für autonome Autos

In vier bis fünf Jahren sollen erste Fahrzeuge damit ausgestattet sein: Mobileye integriert MIPS-basierte CPU-Kerne in seinen EyeQ5-Chip. Der ist für Roboterautos der nahen Zukunft gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der EyeQ5 soll in künftigen Autos eingesetzt werden.
Der EyeQ5 soll in künftigen Autos eingesetzt werden. (Bild: Mobileye)

Imagination Technologies hat bekanntgegeben, dass Mobileye für sein EyeQ5 genanntes System-on-a-Chip auf die MIPS-Architektur setzt. Eingesetzt werden wird der Prozessor in autonomen Autos, die ab dem Jahr 2020 auf den Straßen rollen sollen. Laut Mobileyes Elchanan Rushinek, Senior Vice President für Engineering, soll der EyeQ um den Faktor acht schneller arbeiten als sein Vorgänger und dabei dennoch sparsam sowie effizient rechnen.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Für den EyeQ5 vertraut das israelische Unternehmen Mobileye, das sich kürzlich aufgrund eines Unfalls durch den Autopiloten von Tesla getrennt hat, auf Imagination Technologies' neuen Warrior I6500: Das für Heterogeneous Computing gedachte 64-Bit-Design mit MIPS-Architektur nutzt sechs CPU- und zwei I/O-Kerne, wobei die L1-Caches, die kohärente zweite Pufferstufe, die Threads (bis zu 4fach SMT pro Kern) sowie die Gleitkomma- und SIMD-Einheiten von Lizenznehmern angepasst werden können.

10-nm-Verfahren und 5 Watt

Die von Mobileye gewählte I6500-Konfiguration wird mit 18 Bildverarbeitungsprozessoren der Israelis gekoppelt, welche die Daten der Sensoren auswerten und per Fabric angeschlossen sind. Da der EyeQ5-Chip erst in einigen Jahren produziert werden soll, geht Mobileye von einem 10-nm-FinFET-Verfahren oder einem kompakteren Fertigungsprozess und einer Leistungsaufnahme von unter 5 Watt aus. Beim Design und Packaging wird das Unternehmen von ST Microelectronics unterstützt.

Weitere Abnehmer für den Warrior I6500 hat Imagination Technologies nicht genannt, allerdings soll das grundlegende MIPS-Chip-Design ab kommendem Jahr für interessierte Kunden verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)

Ovaron 14. Okt 2016

Na dann aber mal los und zackig schnell bei Mobileye angerufen. Nicht auszudenken...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

      •  /