Abo
  • Services:
Anzeige
Der EyeQ5 soll in künftigen Autos eingesetzt werden.
Der EyeQ5 soll in künftigen Autos eingesetzt werden. (Bild: Mobileye)

EyeQ5: Mobileye setzt auf MIPS-Architektur für autonome Autos

Der EyeQ5 soll in künftigen Autos eingesetzt werden.
Der EyeQ5 soll in künftigen Autos eingesetzt werden. (Bild: Mobileye)

In vier bis fünf Jahren sollen erste Fahrzeuge damit ausgestattet sein: Mobileye integriert MIPS-basierte CPU-Kerne in seinen EyeQ5-Chip. Der ist für Roboterautos der nahen Zukunft gedacht.

Imagination Technologies hat bekanntgegeben, dass Mobileye für sein EyeQ5 genanntes System-on-a-Chip auf die MIPS-Architektur setzt. Eingesetzt werden wird der Prozessor in autonomen Autos, die ab dem Jahr 2020 auf den Straßen rollen sollen. Laut Mobileyes Elchanan Rushinek, Senior Vice President für Engineering, soll der EyeQ um den Faktor acht schneller arbeiten als sein Vorgänger und dabei dennoch sparsam sowie effizient rechnen.

Anzeige

Für den EyeQ5 vertraut das israelische Unternehmen Mobileye, das sich kürzlich aufgrund eines Unfalls durch den Autopiloten von Tesla getrennt hat, auf Imagination Technologies' neuen Warrior I6500: Das für Heterogeneous Computing gedachte 64-Bit-Design mit MIPS-Architektur nutzt sechs CPU- und zwei I/O-Kerne, wobei die L1-Caches, die kohärente zweite Pufferstufe, die Threads (bis zu 4fach SMT pro Kern) sowie die Gleitkomma- und SIMD-Einheiten von Lizenznehmern angepasst werden können.

10-nm-Verfahren und 5 Watt

Die von Mobileye gewählte I6500-Konfiguration wird mit 18 Bildverarbeitungsprozessoren der Israelis gekoppelt, welche die Daten der Sensoren auswerten und per Fabric angeschlossen sind. Da der EyeQ5-Chip erst in einigen Jahren produziert werden soll, geht Mobileye von einem 10-nm-FinFET-Verfahren oder einem kompakteren Fertigungsprozess und einer Leistungsaufnahme von unter 5 Watt aus. Beim Design und Packaging wird das Unternehmen von ST Microelectronics unterstützt.

Weitere Abnehmer für den Warrior I6500 hat Imagination Technologies nicht genannt, allerdings soll das grundlegende MIPS-Chip-Design ab kommendem Jahr für interessierte Kunden verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Ovaron 14. Okt 2016

Na dann aber mal los und zackig schnell bei Mobileye angerufen. Nicht auszudenken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  2. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  4. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel