Abo
  • Services:
Anzeige
Eye - iPhone-Hülle enthält ein Android-Smartphone.
Eye - iPhone-Hülle enthält ein Android-Smartphone. (Bild: Esti)

Eye: Eine Hülle mit Android-Smartphone für das iPhone

Eye - iPhone-Hülle enthält ein Android-Smartphone.
Eye - iPhone-Hülle enthält ein Android-Smartphone. (Bild: Esti)

Ein israelisches Startup hat eine ungewöhnliche iPhone-Hülle vorgestellt. Sie besteht aus einem Android-Smartphone, auf der Rückseite gibt es ein zweites Display. Damit sollen iPhone-Nutzer auch die Vorzüge der Android-Welt nutzen können.

Ein Smartphone, zwei Betriebssysteme. Diesen Ansatz verfolgt das israelische Startup Esti mit der iPhone-Hülle Eye und hat sie auf Kickstarter vorgestellt. Innerhalb weniger Stunden wurde das Finanzierungsziel bereits erreicht. Wer ein iPhone besitzt und sich schon länger darüber ärgert, dass manche Sachen der Android-Welt vorbehalten bleiben, wird sich für die Eye-Hülle interessieren.

Anzeige

Käufer erhalten einen zusätzlichen Amoled-Touchscreen, der auf niedrigen Stromverbrauch hin optimiert ist. Außerdem gibt es einen Steckplatz für Speicherkarten, eine Dual-SIM-Option, einen universell nutzbaren NFC-Chip, eine klassische Kopfhörerbuchse, einen IR-Sender und drahtlose Ladefähigkeit. All diese Techniken fehlen beim aktuellen iPhone-Modell und werden mit der Eye-Hülle nachgerüstet.

Eye-Hülle hat nicht alle Komponenten eines Smartphones

Die Eye-Hülle enthält ein Smartphone, bei dem einige Komponenten eingespart wurden, die bereits im iPhone vorhanden sind und von der Hülle einfach mitgenutzt werden. So hat die Hülle keine Kamera, keinen Lautsprecher und kein Mikrofon und nutzt hier einfach das iPhone, wenn diese Komponenten benötigt werden.

  • Eye - iPhone-Hülle mit eingebautem Android-Smartphone (Bild: Esti)
  • Eye - iPhone-Hülle mit eingebautem Android-Smartphone (Bild: Esti)
  • Eye - iPhone-Hülle mit eingebautem Android-Smartphone (Bild: Esti)
  • Das Eye-Display kann für Selbstportraits genutzt werden. (Bild: Esti)
  • Die Eye-Hülle hat eine Klinkenbuchse. (Bild: Esti)
  • Drathloses Laden ist mit der Eye-Hülle möglich. (Bild: Esti)
  • Die Eye-Hülle hat einen Lightning-Stecker. (Bild: Esti)
  • Eye - iPhone-Hülle mit eingebautem Android-Smartphone (Bild: Esti)
  • Die Eye-Hülle erlaubt die Steuerung von Fernsehern oder Musikanlage über Infrarot. (Bild: Esti)
Eye - iPhone-Hülle mit eingebautem Android-Smartphone (Bild: Esti)

Die Eye-Hülle hat einen Lightning-Stecker, damit ein eingeschobenes iPhone darüber in Kontakt mit der Hülle treten kann. Die Hülle fällt durch ein 5 Zoll großes Amoled-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Mit dem Amoled-Display wird versprochen, dass das Display immer eingeschaltet sein kann, ohne übermäßig stark den Akku zu belasten. Aufgrund des Displays auf der Rückseite des iPhones kann die Kamera des Apple-Smartphones problemlos für Selbstporträts genutzt werden, indem das Sucherbild auf der Hülle angezeigt wird.

Hülle in zwei Größen

Die Hülle wird für die iPhone-Modelle 6, 6S und 7 sowie die betreffenden Plus-Modelle angeboten. Bei der Hülle für die Plus-Modelle gibt es trotzdem nur einen 5 Zoll großen Touchscreen, dann ist der Rand um den Bildschirm deutlich größer. Beide Eye-Modelle enthalten einen 2.800-mAh-Akku, der zum Aufladen des iPhone-Akkus genutzt werden kann. Außerdem unterstützt das iPhone damit den Drahtlos-Ladestandard Qi, um Hülle und iPhone bequem kabellos laden zu können.

Auslieferung im Sommer 

eye home zur Startseite
MarcWMusic 15. Mär 2017

Ich dachte eigentlich, dass Smartphone Hüllen vor Fallschäden schützen sollen. Wenn dann...

Themenstart

Prypjat 15. Mär 2017

Ich will mich jetzt nicht zu weit aus den Fenster lehnen, aber ich glaube es sollte ein...

Themenstart

Prypjat 15. Mär 2017

Ich dachte Apple IOS wäre der Trojaner :p

Themenstart

Prypjat 15. Mär 2017

Du hast seinen Witz nicht verstanden. Nicht alles immer so ernst nehmen.

Themenstart

Prypjat 15. Mär 2017

Ja, wie Geil ist das denn nun?

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Kiel
  2. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  2. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  3. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  4. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  5. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig

  6. Range Extender

    Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor

  7. Autonomes Fahren

    Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis

  8. Elektroauto

    Tesla Model 3 soll weiter kommen als der Ampera-E

  9. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  10. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    |=H | 10:27

  2. Re: Mehrverbrauch ca 50%

    Klausens | 10:24

  3. Re: Hoffentlich stimmt der Preis

    wasabi | 10:24

  4. Re: irgendwie werde ich das Gefühl nicht los...

    onkel hotte | 10:24

  5. Re: Jetzt mal halblang!

    JohnZ | 10:24


  1. 10:43

  2. 10:28

  3. 09:47

  4. 09:03

  5. 08:42

  6. 07:50

  7. 07:36

  8. 07:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel