• IT-Karriere:
  • Services:

Exynos 980: Samsung präsentiert sein erstes SoC mit eingebautem 5G-Modem

Mit dem Exynos 980 hat Samsung ein SoC vorgestellt, das direkt ein 5G-Modem integriert hat. Dadurch ist es nicht mehr notwendig, ein separates Modem zu verbauen - was zu Platzersparnissen und einer besseren Akkunutzung führen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Exynos 980 von Samsung
Der neue Exynos 980 von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat das neue System-on-a-Chip (SoC) Exynos 980 vorgestellt. Der Exynos 980 ist Samsungs erster Chip, der ein integriertes 5G-Modem verbaut hat. Damit benötigt der Chip kein externes Modem, um den schnellen Mobilfunkstandard nutzen zu können.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München

Samsung hatte bereits im vergangenen Jahr ein 5G-Modem präsentiert. Der Exynos 980 wird im 8-nm-FinFET-Verfahren gefertigt. Dank des integrierten Modems soll die Akkunutzung verbessert werden. Zudem benötigt das System weniger Platz, da kein externes 5G-Modem mehr notwendig ist.

Der Exynos 980 besteht aus zwei A77-Kernen und sechs A55-Kernen. Als Grafikeinheit kommt eine Mali G76 zum Einsatz. Eine eingebaute NPU soll Daten für KI-Anwendungen verarbeiten. Samsungs eigenen Angaben zufolge soll die NPU bis zu 2,7-mal schneller als das Vorgängermodell sein.

Schnelles WLAN und IPS mit 4K-Unterstützung

Das SoC unterstützt alle Netzwerke von GPRS zu 5G. Zudem wird WLAN nach 802.11ax (Wi-Fi 6) unterstützt. Der eingebaute Image Signal Processor (ISP) unterstützt bis zu fünf Kamerasensoren mit einer Auflösung von bis zu 108 Megapixeln, drei Sensoren können gleichzeitig verarbeitet werden. Videoaufnahmen werden in 4K mit bis zu 120 fps unterstützt.

Der Exynos 980 soll Ende des Jahres in die Massenproduktion gehen. Mit den ersten Geräten dürfte demnach frühestens Anfang 2020 zu rechnen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 19,99
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /