Abo
  • Services:
Anzeige
Exynos 7270
Exynos 7270 (Bild: Samsung)

Exynos 7270: Samsung zeigt Chip für nächste Smartwatch

Exynos 7270
Exynos 7270 (Bild: Samsung)

Laut Hersteller das erste System-on-a-Chip mit 14-nm-Technik für Wearables: Samsungs Exynos 7270 kombiniert CPU-Kerne, Grafikeinheit, RAM, Flash-Speicher, LTE-Modem und PMIC in einem.

Samsung hat den Exynos 7270 vorgestellt, ein für Wearables wie Smartwatches gedachtes System-on-a-Chip. Anders als der Vorgänger oder konkurrierende Chips wie Qualcomms Snapdragon Wear 2100 fertigt Samsung den Exynos 7270 in einem modernen 14- statt 28-nm-Verfahren, vermutlich 14LPP (Low Power Plus). Die Südkoreaner betonen, dass es sich bei dem Wearable-Chips um ein kombiniertes System-in-Package und Package-on-Package handelt.

Anzeige

Die Basis bildet das eigentliche System-on-a-Chip, in welches Samsung zwei CPU-Kerne vom Typ Cortex-A53, eine Grafikeinheit, ein Cat4-LTE-Modem sowie Bluetooth und WLAN integriert hat. Hinzu kommen GPS, ein FM-Radio und ein PMIC (Power Management IC). Diese Bauteile setzt Samsung auf ein Package, in dem der RAM und der Flash-Speicher - daher Package-on-Package (PoP) - sitzen und kombiniert ergibt sich schlussendlich ein System-in-Package (SiP).

  • Exynos 7270 (Bild: Samsung)
  • Exynos 7270 (Bild: Samsung)
  • Exynos 7270 (Bild: Samsung)
Exynos 7270 (Bild: Samsung)

Laut Hersteller soll der Exynos 7270 als SiP eine Fläche von 100 mm² aufweisen und 30 Prozent flacher ausfallen als beim Vorgänger, wobei unklar bleibt, auf welchen Chip sich Samsung bezieht. Die Effizienz soll um 20 Prozent gestiegen sein, wie viel höher die Leistung ausfällt, geben die Südkoreaner nicht an. Der Exynos 7270 soll sich für schnelle, ultra-dünne Wearables eignen.

Um es Geräteherstellern einfacher zu machen, können Partner bei Samsung eine Referenzplattform mit dem Exynos 7270 samt NFC-Chip (Near Field Communication) und den üblichen Sensoren wie einem Gyroskop anfordern und damit Wearables entwickeln. Einen groben Zeitraum, wann Samsung erste Geräte wie Smartwatches mit dem Exynos 7270 erwartet - von sich selbst oder von Partnern -, nannte der Hersteller nicht.


eye home zur Startseite
jkow 11. Okt 2016

War da kein Beipackzettel zu Deinem Telefon, dass Du es nicht in die Mikrowelle legen...

make 11. Okt 2016

Hat die neue smartwatch Generation auch ein Notfall Feature, durch das eine rauchsäule...

HabeHandy 11. Okt 2016

Das Modem wird kaum Wärme erzeugen. Die fürs senden nötigen Verstärker/HF-Endstufe sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. telekom, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden
  2. Lean42 GmbH, München, Frankfurt am Main
  3. Lampe & Schwartze, Bremen
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 18,99€
  3. (-43%) 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    cat24max1 | 02:06

  2. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  3. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  4. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26

  5. Re: Zu kleine SSD

    FrankM | 01:25


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel