Abo
  • Services:

Exynos 5420: Neuer Octa-Core-Prozessor von Samsung

Samsung hat mit dem Exynos 5420 einen neuen Prozessor für Tablets und Smartphones vorgestellt. Das neue Spitzenmodell verfügt über acht CPU und sechs GPU-Kerne und läuft mit bis zu 1,8 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,
Exynos 5 Octa in neuer Version
Exynos 5 Octa in neuer Version (Bild: Samsung)

Der neue Octa-Core-Prozessor Exynos 5420 von Samsung löst den Exynos 5410 mit ebenfalls acht Kernen als Spitzenmodell in Samsungs Portfolio ab. Der Exynos 5420 verfügt wie der 5410 über vier Cortex-A15- und Cortex-A7-Kerne und nutzt damit ARMs big.Little-Architektur.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Dabei kann der Prozessor zwischen den großen A15- und den kleinen A7-Kernen umschalten: Die genügsamen A7-Kerne übernehmen Funktionen des Betriebssystems und die Verbindung zu Funknetzen sowie sozialen Netzwerken. Leistungshungrigere Anwendungen wie HD-Videos und Spiele laufen auf den A15-Kernen. Dabei werden die A15-Kerne im Exynos 5420 mit 1,8 GHz getaktet, die A7-Kerne mit 1,3 GHz, beim 5410 sind es 1,6 und 1,2 GHz.

Der neue Prozessor soll vor allem aber mehr Grafikleistung bieten und verfügt dazu über ARMs GPU Mali-T628 MP6 mit sechs GPU-Kernen. Der Chip unterstützt OpenGL ES 3.0 und Open CL 1.1. Der integrierte MIC-Block im Chip (Multiple Image Compression) soll den Leistungsbedarf reduzieren, wenn es darum geht, Bilder vom Speicher aufs Display zu bringen. Das soll sich vor allem auf Geräten mit hoher Auflösung von 2.500 x 1.600 Pixeln (WQXGA) auszahlen. Videos soll der neue Chip mit voller HD-Auflösung von 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde verarbeiten.

Der Exynos 5420 kann mit 933 MHz auf LPDDR3-Speicher zugreifen, der so mit 14,9 GByte pro Sekunde angebunden ist.

Samsung liefert bereits Muster des neuen Exynos 5 Octa 5420 aus, die Massenproduktion soll im August 2013 starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-72%) 5,55€

keks.de 23. Jul 2013

Meines Wissens arbeiten immer nur 4 Kerne wahlweise als A7 oder A15. Es gibt...

hackCrack 23. Jul 2013

Ja, leider haben die nur fA7 kerne, damit funktioniert nur facebook momentan. Demnächst...

hackCrack 23. Jul 2013

Kann ich nur zustimmern, allerdings nicht mit der stock-firmware von samsung...

Lala Satalin... 23. Jul 2013

Prozesse die nur 1-2% CPU-Last brauchen kann man auch sequentiell abarbeiten. Da merkst...

wmayer 23. Jul 2013

Ich würde dann eher ein günstigeres Smartphone kaufen, wenn ich die Leistung sowieso...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /