Exynos 1080: 5-nm-Auslieferung ist gestartet

Samsung Foundry hat erste Chips mit der 5LPE-Halbleiterfertigung: SoCs samt 5G wie der Exynos 1080 sollen bald erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Exyno 1080 erscheint bald.
Der Exyno 1080 erscheint bald. (Bild: Samsung via UniverseIce)

Nachdem TSMC mit ersten 5-nm-Chips wie Apples A14 und Huaweis Kirin 9000 bereits vorgelegt hat, zieht Samsung nach: Die Foundry-Sparte der Südkoreaner hat die Serienfertigung von SoCs im hauseigenen 5LPE-Verfahren erhöht, darunter fällt auch der kommende Exynos 1080 mit integriertem 5G-Modem.

Stellenmarkt
  1. Project Consultant - Innovation Scouting & Implementation (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Manager International IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Die Foundry-Abteilung von Samsung hat nach eigenen Angaben erste 5-nm-Chips fertiggestellt und ausgeliefert, konkret wird hier 5LPE verwendet. Das steht für Low Power Early und ist ein 5-nm-Verfahren mit extrem ultravioletter Belichtung (EUV), ähnlich wie TSMCs N5 genannter Node für Apple und Huawei.

Neues 5G-Premium-SoC

Für den Exynos 1080 plant Samsung ein eigenes Event am 12. November 2020 in China, das SoC stellt den Nachfolger des Exynos 980 dar. Wir erwarten Exynos-A78 als CPU-Kerne und eine Mali-G78 als Grafikeinheit, zudem ist wieder ein 5G-Modem integriert. Ein Flagship-SoC befindet sich ebenfalls in Produktion (PDF), es dürfte auf den Exynos 990 folgen.

  • Standorte der bisherigen Fabs (Bild: Samsung Foundry)
  • Roadmap der Fertigungsprozesse (Bild: Samsung Foundry)
  • Aktuelle Nodes im Überblick (Bild: Samsung Foundry)
Aktuelle Nodes im Überblick (Bild: Samsung Foundry)

Mit dem Wechsel von 7LPP zu 5LPE sollen Chips um bis zu 20 Prozent schneller takten oder bis zu 10 Prozent sparsamer sein und um bis zu 20 Prozent kleiner ausfallen. Dabei gilt, dass 6LPP sowie 5LPE/5LPP und 4LPE/4LPP alle auf 7LPP basieren und abgeleitete sowie IP-kompatible Nodes sind.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Design von SoCs mit der zweiten 5-nm-Generation, also 5LPP (Low Power Plus), wurde laut Samsung abgeschlossen und die Arbeiten konzentrieren sich auf 4LPE. Derweil erzielte Samsung Foundry im dritten Quartal 2020 einen Rekordumsatz dank Mobile- und HPC-Designs, für das vierte Quartal soll dies ebenfalls gelten.

Unter HPC dürften Prozessoren wie der Power10 fallen, der in 7LPP produziert wird, aber auch die Ampere-GPUs der Geforce RTX 3000. Deren GA102/GA104/GA106-Chips lässt Nvidia bei Samsung Foundry in einem angepassten 8LPP-Verfahren namens 8N produzieren, es handelt sich hierbei noch um einen DUV-Node mit klassischer Immersionslithographie.

Nachtrag vom 12. November 2020, 15:30 Uhr

Samsung hat den Exynos 1080 offiziell vorgestellt. Das SoC weist eine 1+3+4 Konfiguration aus A78 und A55 auf, hinzu kommen eine Mali-G78-MP10 und eine verbesserte NPU sowie ein LPDDR4X/LPDDR5-Interface.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /