Abo
  • Services:

Externe Datenträger: Apple loggt APFS-Passwort im Klartext mit

Wer externe Datenträger mit APFS nutzt und diese verschlüsselt, dessen Passwort wird in einigen MacOS-Versionen im Klartext mitgeloggt. Der Fehler ist bislang nur teilweise behoben worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Passwort für APFS-Volumes wird im Klartext mitgeloggt.
Das Passwort für APFS-Volumes wird im Klartext mitgeloggt. (Bild: Amada44/Wikimedia Commons/CC-BY-SA 4.0)

Wer externe Datenträger mit Apples Dateisystem APFS (Apple Filesystem) nutzt und diese verschlüsselt, dessen Passwort wird in einigen Versionen von MacOS im Klartext mitgeloggt, wie die Forensik-Expertin Sarah Edwards schreibt. Der Fehler ist von Apple mit der aktuellen Version 10.13.3 bei der Einrichtung neuer Volumes behoben worden, verwundbar waren offenbar Nutzer der Versionen 10.13.1 und 10.13.2. Auch die Version 10.13.2 ist mittlerweile gegen Angriffe abgesichert.

Stellenmarkt
  1. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Es ist nicht der erste Fehler dieser Art in Apples aktuellem Release von MacOS. So gab das Betriebssystem im vergangenen Jahr statt eines Passworthinweises für verschlüsselte Volumes das Passwort selbst aus, außerdem ermöglichte MacOS High Sierra das Login als Administrator ohne Passwort. Apple hatte sich für die Fehler entschuldigt und will bei den kommenden Versionen der Betriebssysteme stärker auf Qualität achten und dafür weniger neue Funktionen einbauen.

Die Finderin des Fehlers, Sarah Edwards, bezeichnet das Problem in ihrem Blogpost als "sehr nützlich aus forensischer Sicht, aber totalen Horror aus Sicherheitsperspektive". Tatsächlich ist der Fehler peinlich, dürfte aber relativ wenig Nutzer betreffen. Denn wer ein externes APFS Volume mit Bordmitteln verschlüsseln will, muss in der Konsole hinter dem Befehl newfs_apfs den Parameter -S setzen. Dieser ist in der Man-Page nicht dokumentiert, wird nach Angaben von Edwards aber ausgegeben, wenn der Befehl ohne Parameter ausgeführt wird.

Apples Problemlösung scheint nicht ganz vollständig zu sein. Nach Angaben von Edwards tritt der Fehler noch auf, wenn Nutzer ein bereits vorhandenes Volume verschlüsseln. In unserem Test von MacOS hatten wir bemängelt, dass APFS merkwürdig unfertig wirkt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

MarioWario 28. Mär 2018 / Themenstart

Willkommen in Bugville 2.0 - ich würde eher zu Linux mit Systemd wechseln als jetzt einen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /