Abo
  • IT-Karriere:

Exploit: Sicherheitslücke in Exim-Mailserver

Die Entwickler des Exim-Mailservers informieren über eine Sicherheitslücke, Details gibt es aber bisher nicht. Die sollen in einer Woche folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Risiko für Exim-Mailserver-Betreiber: eine übers Netz ausnutzbare Sicherheitslücke, aber es gibt noch keine Details dazu
Risiko für Exim-Mailserver-Betreiber: eine übers Netz ausnutzbare Sicherheitslücke, aber es gibt noch keine Details dazu (Bild: Dreamstime/CC0 1.0)

Im Mailserver Exim wurde eine Remote-Code-Execution-Lücke gefunden. Doch bislang gibt es nur wenige Details. Laut einer Ankündigung der Exim-Entwickler hängt es von der Konfiguration des Mailservers ab, ob man betroffen ist.

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  2. afb Application Services AG, München

Laut der Ankündigung hat die Sicherheitsfirma Qualys die Sicherheitslücke entdeckt und vor einigen Tagen das Sicherheitsteam von Exim kontaktiert. Das Exim-Team will nun Linux-Distributionen Zugriff auf ein internes Repository mit einem Patch für die Sicherheitslücke geben, in einer Woche sollen Distributionen koordiniert aktualisierte Pakete herausgeben.

Aktuelle Version wohl durch Zufall nicht betroffen

Laut der Ankündigung ist die aktuelle Version von Exim, Version 4.92, von dem Problem nicht betroffen. Das überrascht insofern, als diese bereits im Februar veröffentlicht wurde. Die Exim-Entwickler konnten also zu dem Zeitpunkt noch nichts von der Lücke gewusst haben, sie wurde vermutlich zufällig durch andere Änderungen entfernt. Betroffen sind demnach alle Versionen von 4.87 bis 4.91.

Es ist eher ungewöhnlich, dass Sicherheitslücken so angekündigt werden. Teilveröffentlichungen wie diese bergen das Risiko, dass aus der Ankündigung genügend Details hervorgehen, um es Angreifern zu ermöglichen, die Lücke selbst zu finden.

Debian installiert Exim standardmäßig

Exim wird vor allem von Debian-Anwendern häufig genutzt, da es in dieser Distribution standardmäßig installiert wird. In der stabilen Debian-Version "Stretch" kommt Exim 4.89 zum Einsatz und ist somit von der Lücke betroffen. In der Ankündigung heißt es jedoch, dass nur bestimmte Konfigurationen von Exim betroffen sind und es wird angedeutet, dass die Standardkonfiguration nicht betroffen ist.

Exim-Nutzer sollten in jedem Fall in nächster Zeit auf Updates ihrer Distribution achten und diese, wenn sie erscheinen, möglichst schnell installieren. Wer Exim manuell installiert, sollte die jüngste, nicht betroffene Version 4.92 nutzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 59,90€ (zzgl. Versandkosten)
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10

felix.schwarz 06. Jun 2019

Mehr Details zum Angriff: https://seclists.org/oss-sec/2019/q2/152 Insbesondere ist es...

felix.schwarz 06. Jun 2019

EPEL-Update derzeit in testing: https://bodhi.fedoraproject.org/updates/FEDORA-EPEL-2019...

Schnarchnase 05. Jun 2019

Was für einen Unterschied macht das? Ob neue Versionen oder gepatchte, eingespielt werden...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /