Explodierende Akkus: Sammelklage wegen Display der Apple Watch geplant

Bei Akkuproblemen drohen bei der Apple Watch Verletzungen durch herausgesprengte Displays: So sehen es Nutzer, die Klage eingereicht haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Watch
Apple Watch (Bild: Johannes Eisele/AFP via Getty Images)

Die Vorstellung ist gruselig: Plötzlich erhitzt sich der Akku von der Smartwatch am Handgelenk, er dehnt sich stark aus - fast wie bei einer Explosion. Bei der Apple Watch könnte das zu besonderen Problemen führen, fürchten fünf Nutzer. Sie haben jetzt in Kalifornien eine Klage gegen Apple eingereicht.

Die Sorge ist, dass bei einem plötzlichen Ausdehen des Akkus in der Apple Watch die "rassieremesserscharfen Kanten" des Displays zu besonders schweren Verletzungen führen könnten.

Bei einem der Kläger sei bei genau so einem Vorfall eine Ader am Unterarm durchtrennt worden. Ein Foto in den Unterlagen zeigt eine große offene Wunde, die vermutlich genäht werden musste.

Apple sei sich der Gefahren schon seit Jahren bewusst, habe aber keine entsprechenden Vorkehrungen getroffen. Einige der Kläger hätten nach Akkuproblemen zwar keine Verletzung erlitten, aber Apple habe eine kostenlose Reparatur verweigert.

Bei anderen seien zwar gar keine Probleme mit der Smartwatch auftreten - aber sie hätten sie nicht gekauft, wenn sie sich über die Gefahren bewusst gewesen wären. Die Kläger streben die Zulassung als Sammelklage an. Nach Ansicht der Kläger sind alle Modelle und Jahrgänge der Apple Watch gleichermaßen betroffen.

Es gebe schon seit Jahren immer wieder Berichte und Meldungen in Foren über Schwierigkeiten mit der Uhr. Apple müsse über die möglichen Gefahren also Bescheid wissen.

Apple sieht die Schuld beim Kunden

Bei Beschwerden gebe Apple aber meist den Kunden die Schuld und lehne eine kostenlose Reparatur ab. Lediglich bei bestimmten Fällen sei die Herstellergarantie von einem auf drei Jahre ausgeweitet worden.

Zu der aktuellen Klage hat sich Apple bislang nicht öffentlich geäußert. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters gab es wegen ähnlicher Akkuprobleme bereits Sammelklagen, die aber entweder vom Gericht abgewiesen oder von den Klägern zurückgezogen wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mainframe 13. Dez 2021

Mir sind auch bei Zwei 3er Modellen die Displays gesprungen. einmal als ich beim Essen...

Eheran 13. Dez 2021

Hier dehnt sich nicht explosionsartig aus. Die Nutzer haben das Ausdehen an sich auch...

Eheran 12. Dez 2021

Das besondere ist, dass das Glas wohl extrem(!) scharfkantig ist. Das Glas eines...

violator 12. Dez 2021

Wat, es ist schon mehrfach vorgekommen, dass sich der Akku einer Smartwatch sogar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /