Abo
  • Services:

Expansion: Apple investiert 1 Milliarde US-Dollar für texanischen Campus

Apple will in den nächsten fünf Jahren 20.000 Arbeitsplätze in den USA schaffen und hat angekündigt, für eine Milliarde US-Dollar einen neuen Campus in Austin im Bundesstaat Texas zu bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple will in den USA wachsen.
Apple will in den USA wachsen. (Bild: Andreas Donath)

Apple baut im texanischen Austin für eine Milliarde US-Dollar einen neuen Campus auf. Dieser werde weniger als zwei Kilometer vom bestehenden Standort entfernt sein und über 133 Hektar umfassen, teilte das Unternehmen mit. Auf dem Campus können bis zu 15.000 Menschen arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

In Austin gibt es bereits einen Apple-Campus mit 6.200 Mitarbeitern. Die Niederlassung ist die größte des Unternehmens außerhalb des Hauptsitzes in Cupertino in Kalifornien.

Apple plant in den nächsten drei Jahren auch den Bau neuer Büros in Seattle, San Diego und Culver City in Kalifornien. An jedem Standort sollen mehr als 1.000 Mitarbeiter arbeiten. Zudem soll die Zahl der Apple-Stores in den USA erhöht werden.

Apple kündigte im Januar 2018 an, 30 Milliarden US-Dollar in US-Niederlassungen zu investieren und bis 2023 dort rund 20.000 Arbeitsplätze zu schaffen.

Der Konzern will zudem in den nächsten fünf Jahren zehn Milliarden Dollar in US-Rechenzentren investieren. Mittlerweile hat Apple 90.000 Mitarbeiter in den USA.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /