• IT-Karriere:
  • Services:

Expansion: Apple investiert 1 Milliarde US-Dollar für texanischen Campus

Apple will in den nächsten fünf Jahren 20.000 Arbeitsplätze in den USA schaffen und hat angekündigt, für eine Milliarde US-Dollar einen neuen Campus in Austin im Bundesstaat Texas zu bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple will in den USA wachsen.
Apple will in den USA wachsen. (Bild: Andreas Donath)

Apple baut im texanischen Austin für eine Milliarde US-Dollar einen neuen Campus auf. Dieser werde weniger als zwei Kilometer vom bestehenden Standort entfernt sein und über 133 Hektar umfassen, teilte das Unternehmen mit. Auf dem Campus können bis zu 15.000 Menschen arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Cegeka Deutschland GmbH, München

In Austin gibt es bereits einen Apple-Campus mit 6.200 Mitarbeitern. Die Niederlassung ist die größte des Unternehmens außerhalb des Hauptsitzes in Cupertino in Kalifornien.

Apple plant in den nächsten drei Jahren auch den Bau neuer Büros in Seattle, San Diego und Culver City in Kalifornien. An jedem Standort sollen mehr als 1.000 Mitarbeiter arbeiten. Zudem soll die Zahl der Apple-Stores in den USA erhöht werden.

Apple kündigte im Januar 2018 an, 30 Milliarden US-Dollar in US-Niederlassungen zu investieren und bis 2023 dort rund 20.000 Arbeitsplätze zu schaffen.

Der Konzern will zudem in den nächsten fünf Jahren zehn Milliarden Dollar in US-Rechenzentren investieren. Mittlerweile hat Apple 90.000 Mitarbeiter in den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

    •  /