Abo
  • IT-Karriere:

Exos und Ironwolf: Seagate bietet 16-TByte-Festplatten an

Der Festplattenhersteller Seagate hat in zwei Serien eine neue Kapazität im Angebot. 16 TByte sind jetzt als Exos- oder Ironwolf-Festplatte verfügbar. Das Exos-Modell ist als Enterprise-Angebot auch mit SAS-Anschluss verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagates Festplatten bieten mehr Kapazität. (Symbolbild)
Seagates Festplatten bieten mehr Kapazität. (Symbolbild) (Bild: Bohed/Pixabay)

Seagate verkauft für den Server- und NAS-Betrieb 16 TByte-Festplatten. Die 3,5-Zoll-Datenspeicher mit einer Bauhöhe von 26 mm gibt es entweder als Exos-Variante für Server oder als Ironwolf-Variante für NAS-Systeme.

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  2. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden

Die Exos-Variante gibt es wahlweise mit SATA- oder SAS-Anschluss mit 6 beziehungsweise 12 GBit/s und arbeitet mit einer Heliumfüllung. Zudem gibt es sie als Fast-Format oder als SED, also mit Selbstverschlüsselung. Der Cache wird laut Datenblatt mit 256 MByte angegeben. Die Exos-Festplatten sind zudem Hotplug-fähig.

Die mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeitenden Exos-Festplatten liefern eine maximale Datenrate von 261 MByte/s. Die Leistungsaufnahme liegt zwischen 5 und 10 Watt je nach Betriebszustand. Die Umgebungstemperatur darf bis zu 60 Grad Celsius betragen.

Die Exos-Festplatte mit 16 TByte wird laut Seagate bereits ausgeliefert und bietet fünf Jahre Garantie. Einen Preis nennt das Unternehmen nicht.

Bei der Ironwolf-Festplatte handelt es sich hingegen noch um eine Vorankündigung, zumindest für Deutschland, denn die Festplatte ist beispielsweise in den USA gelistet. Die Ironwolf gibt es wahlweise als Pro-Modell mit fünf statt drei Jahren Garantie. Das Datenblatt spricht dafür, dass die Ironwolf-Platten einen zur Exos-Serie ähnlichen Aufbau bieten.

Wann die Ironwolf-Modelle verfügbar sind, ist noch nicht bekannt. Selbiges gilt für die Preise. Es gibt allerdings schon erste Listungen für das Non-Pro-Modell mit angeblich baldiger Verfügbarkeit. Die Preise liegen um die 600 Euro. Die Ironwolf-Pro-Festplatte, die für größere NAS-Systeme gedacht ist, dürfte mindestens 100 Euro teurer werden. Zumindest ist das der Aufpreis bei den 14-TByte-Modellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  4. 469,00€

Glitti 06. Jun 2019 / Themenstart

Wenn du jetzt noch den Stromverbrauch und eine (vermutlich) längere Haltbarkeit der SSDs...

bccc1 06. Jun 2019 / Themenstart

Ich hab auch nochmal nachgesehen, du hast recht. Ich weiß nicht warum, aber ich war mir...

Quantium40 05. Jun 2019 / Themenstart

Außer durch mehr Lagen lässt sich bei SSDs momentan die Kapazität nicht weiter steigern...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      •  /