Abo
  • Services:

Exo GP-1: So wird die Gopro zur richtigen Kamera

Das Metallgehäuse Exo GP-1 ist für Gopro-Besitzer gedacht, die die kleine, aber auch etwas unhandliche Actionkamera zum normalen Fotografieren verwenden wollen. Das Gehäuse lässt sie wie eine gewöhnliche Kamera aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Exo GP-1
Exo GP-1 (Bild: Kickstarter)

Aus Neuseeland stammt das Gehäuse Exo GP-1, das aus Metall besteht und die Gopro aufnimmt. Es soll aus der Actionkamera zumindest optisch eine normale Fotokamera machen und für ein leichteres Handling sorgen.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Finanziert wird die Entwicklung des Exo GP-1 über die Crowdfundingwebsite Kickstarter. Nach Angaben des Entwicklers Andy Day kam ihm die Idee für das Gehäuse beim Versuch, mit der kleinen Kamera ein Motiv aufzunehmen. Mangels eingebautem Sucher ist das trotz der Weitwinkeloptik Glückssache, vor allem wenn eine exakte Bildkomposition erwünscht wird. Gelöst wird das Problem beim Exo GP-1 durch einen optischen Sucher. Da die Kamera ein Festbrennweitenobjektiv besitzt, kann sich der Bildausschnitt nicht verändern.

  • EXO GP-1 (Bild: Kickstarter)
  • EXO GP-1 (Bild: Kickstarter)
  • EXO GP-1 (Bild: Kickstarter)
  • EXO GP-1 (Bild: Kickstarter)
  • EXO GP-1 (Bild: Kickstarter)
  • EXO GP-1 (Bild: Kickstarter)
EXO GP-1 (Bild: Kickstarter)

Fehlt noch der Auslöser. Den hat der Entwickler wie bei den meisten Kameras üblich nach oben auf das Gehäuse verlegt. Er betätigt den Auslöser der Gopro. Außerdem wurde ein Sichtfenster für das LCD der Gopro eingebaut, damit der Benutzer die Informationen weiterhin ablesen kann. Sogar an den Zubehörschuh hat der Erfinder gedacht. Er nimmt ein LED-Licht oder ein Mikrofon auf. Zudem gibt es eine Stativbohrung. An eine Öse für einen Halteriemen hat der Entwickler ebenfalls gedacht und diese ins Gehäuse integriert.

Der Preis bei Kickstarter liegt bei umgerechnet rund 150 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Anonymer Nutzer 21. Sep 2015

360°-Panoramaaufnahmen sind allerdings im Moment ein echter Dauerbrenner.

bennob87 21. Sep 2015

Bild 6/6 vllt.?

Mixermachine 21. Sep 2015

.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /