Abo
  • Services:

Exklusivinterview FF 14 2.0: Imposante Grafik und eigenes Interface für PS3 und PC

Final Fantasy 14 hat 2010 einen Katastrophenstart hingelegt. Square Enix beauftragte kurz darauf Naoki Yoshida damit, das Onlinespiel mit Updates zu retten. Auf der E3 2012 sprach der Chefentwickler mit Golem.de über Version 2.0 und die noch ausstehende Playstation-3-Portierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Visitenkarte von Produzent und Chefentwickler Naoki Yoshida
Visitenkarte von Produzent und Chefentwickler Naoki Yoshida (Bild: Golem.de)

Bis Anfang 2013 möchte Square Enix den Neustart von Final Fantasy 14 durchgeführt haben. Version 2.0 des Onlinerollenspiels soll im selben Zeitraum auch für die Playstation 3 erscheinen. PC- und Konsolenspieler werden den Titel plattformübergreifend gemeinsam nutzen können.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Spieler erhalten neue Möglichkeiten, mit den Chocobos zu interagieren. Die gefiederten Reittiere können nach dem großen Update erstmals in Kämpfen eingesetzt werden. Dazu dürfen Spieler sie sogar in magische Rüstungen kleiden und ihnen Spezialfähigkeiten aus einem Talentbaum zuweisen. Chocobos können sowohl Heilfähigkeiten bekommen als auch Angriffe erlernen.

Neben einer erweiterten Spielwelt und zusätzlichen Inhalten bietet Final Fantasy 14 2.0 auch eine neu geschriebene Grafikengine. Deren Effekte zeigt Square Enix auf aktuellen Screenshots, die während der E3 2012 erschienen sind. Neues Videomaterial gab es auf der Messe dagegen nicht.

  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Artwork
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
  • Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot
Final Fantasy 14 2.0 - Screenshot

Im Interview mit Golem.de versprach Naoki Yoshida, besonders Konsolenspielern einen leichten Einstieg in die Welt des MMORPGs zu ermöglichen. Bis Level 10 sollen die ersten Quests in der Welt Eorzea wie ein großes Tutorial funktionieren. Außerdem soll es auf der Playstation 3 ein eigenes Interface geben, das auf die Gamepad-Steuerung zugeschnitten wurde.

Abgesehen von Steuerung und Bedienungsoberfläche soll Final Fantasy 14 2.0 auf PC und Konsole inhaltlich identisch sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Baron Münchhausen. 19. Jun 2012

Du hättest auch einfach im meinem Beitrag posten können. Ich habe das Thema schon...

Garius 18. Jun 2012

Aber die waren doch nun grad in Teil 12 nicht vorhanden. Was 10 und 13 angeht stimm' ich...

y.m.m.d. 18. Jun 2012

Mit Version 14.2 wird Firefox auf die PS3 portiert und erhält ein eigenes, an den...

Hatrantator 18. Jun 2012

Jap, herrausfordernde und knackige Spiele sind heutzutage wirklich selten. Wenn du von...

MrBrown 16. Jun 2012

Es gibt Leute, die beschweren sich, wenn man um den zu Interviewenden herum noch etwas...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

    •  /