Abo
  • Services:
Anzeige
Action-Kamera Exilim EX-FR 110H: Lichtempfindlichkeit von Iso 51.200
Action-Kamera Exilim EX-FR 110H: Lichtempfindlichkeit von Iso 51.200 (Bild: Casio)

Exilim EX-FR 110H: Casio stellt Actionkamera für die Nacht vor

Action-Kamera Exilim EX-FR 110H: Lichtempfindlichkeit von Iso 51.200
Action-Kamera Exilim EX-FR 110H: Lichtempfindlichkeit von Iso 51.200 (Bild: Casio)

Wenig Licht und trotzdem wenig Rauschen: Casio stellt eine Actionkamera mit einer geringen Auflösung vor. Durch die wenigen Pixel soll die Kamera rauscharme Bilder machen, wenn es dunkel ist.

Eine Actionkamera, die gute Bilder auch im Dunkeln machen soll, bringt Casio auf den Markt: Der japanische Hersteller hat die Exilim EX-FR 110H besonders für Aufnahmesituationen mit wenig Licht angepasst.

Anzeige

Die Kamera besteht - wie auch andere Kameras der EX-FR-Serie - aus zwei Komponenten: dem Kameramodul und dem Controller mit dem drei Zoll großen Monitor. Zusammengesteckt funktionieren sie wie eine herkömmliche Kompaktkamera mit Display. Das Kameramodul lässt sich aber auch allein nutzen - es kann beispielsweise an die Kleidung geklemmt werden.

Kamera zeichnet mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde auf

Das Objektiv hat eine Festblende von f/2,8. Die Brennweite beträgt 2,87 mm. Das sind bezogen auf Kleinbildformat 20 mm. Die Kamera nimmt Bilder und Videos in Full-HD, also 1.920 x 1.080 Pixel auf. Bei Videos beträgt die Bildfrequenz 30 Bilder pro Sekunde. Die Kamera kann auch mit einer Rate von 240 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, dann aber nur mit einer Auflösung von 512 x 384 Pixeln. Gespeichert werden die Bilder und Videos auf einem internen Speicher, der aber nur knapp 50 Megabyte beträgt. Er kann jedoch durch eine Micro-SD-Karte (Micro-SD, Micro-SDHC, Micro-SDXC) ergänzt werden.

Die Kamera hat einen 1/2,8 Zoll großen Sensor mit Rückbeleuchtung. Die Auflösung beträgt 1,9 Megapixel. Der Sensor ist damit etwas größer als der Sensor eines iPhone 6. Die Auflösung ist indes viel geringer: Die Kamera des iPhones 6 hat eine Auflösung von 8 Megapixeln.

Größere Pixel bedeutet weniger Rauschen

Da auf dem Chip der EX-FR110H weniger Pixel sind als auf dem der iPhone-Kamera, fallen die Pixel größer aus. Die Kamera kann deshalb auch bei wenig Licht relativ rauscharme Bilder aufnehmen. Entsprechend kann auch die Lichtempfindlichkeit hochgeregelt werden - bis zu Iso 51.200.

Das Kameramodul hat einen Durchmesser von knapp 6,1 cm und ist knapp 1 cm dick. Der Controller ist knapp 16 cm lang, rund 9 cm breit und etwa 4 cm dick. Die Kamera allein wiegt 76 Gramm, der Controller etwas mehr als 100 Gramm.

Die Exilim EX-FR110H soll in Kürze in Japan auf den Markt kommen. Einen Preis hat Casio noch nicht genannt. Unklar ist auch, ob und wann die Actionkamera hierzulande erhältlich sein wird.


eye home zur Startseite
kendon 07. Dez 2016

Ihr macht euch wirklich nicht mal die Mühe die Pixelgrösse durchzurechnen, und vielleicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. bdtronic GmbH, Weikersheim
  2. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hawaii Five-0, Call the Midwife, Blue Bloods)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt, damit...

    JouMxyzptlk | 06:43

  2. Wie wärs mit hohen Druck?

    DreiChinesenMit... | 06:42

  3. Überarbeitung dringend nötig

    Sharra | 06:37

  4. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    NaruHina | 06:36

  5. Re: Was kommt eigentlich nach 5G

    Sharra | 06:08


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel