Abo
  • Services:
Anzeige
Exif4film
Exif4film (Bild: Codeunited)

Exif4Film: Metadaten für analoge Fotos mit dem Smartphone erfassen

Exif4film
Exif4film (Bild: Codeunited)

Die Android-App Exif4Film soll Fotografen, die noch mit analogem Filmmaterial arbeiten, die Vorteile von Metadaten bieten, die sonst nur digitale Fotos haben. Ohne etwas Handarbeit ist das aber nicht möglich.

Bei digitalen Fotos fallen jede Menge Zusatzdaten an: die Aufnahmezeit, das Datum, die fotografischen Parameter und bei GPS- und Kompassintegration auch noch der Aufnahmestandort und die Ausrichtung der Kamera. Analogen Fotografien fehlen diese Informationen völlig. Mit der Android-App Exif4Film von Code United können auch bei dieser Art der Fotografie Metadaten aufgezeichnet und nach dem Scannen mit den Bildern verbunden werden.

Anzeige
  • Kameramodell festlegen - Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Blendeneingabe - Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • GPS-Erfassung - Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Aufnahmedaten mehrerer Fotos - Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Erfasste Aufnahmestandorte mit Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Exif4Film (Bild: Codeunited)
  • Exif4Film (Bild: Codeunited)
Kameramodell festlegen - Exif4Film (Bild: Codeunited)

Der Fotograf muss mit seinem Android-Gerät zunächst einen Film anlegen und angeben, was für ein Fabrikat er benutzt. Auch die verwendete Kamera und die Objektive, die der Benutzer einsetzt, lassen sich speichern. Danach muss bei jedem Foto ein Knopf in der App gedrückt werden.

Die GPS-Informationen werden wie die Uhrzeit und das Datum sowie die Bildnummer automatisch aufgezeichnet. Das Objektiv - und bei Zooms auch die eingestellte Brennweite - kann natürlich von Aufnahme zu Aufnahme verändert werden. Selbst Daten wie die gewählte Blende und die Belichtungsdauer kann der Benutzer eingeben. Es gibt für diese Daten zwar Listen mit vordefinierten Einträgen, aber an der manuellen Erfassung führt kein Weg vorbei.

Weiterverarbeitung der exportierten EXIF-Daten mit Desktop-Anwendung

Die EXIF-Daten können dann auf eine SD-Karte kopiert und am PC weiterverarbeitet werden. Dazu gibt es die Windows-Java-Anwendung "Exif4Film Desktop", die die Exif-Daten mit gescannten Fotos verbinden kann.

Exif4Film kann über Google Play kostenlos heruntergeladen werden. Die Desktop-Anwendung gibt es auf der Website des Herstellers Code United ebenfalls kostenfrei zum Download.


eye home zur Startseite
flexible_response 31. Jul 2012

Ich würde mal annehmen, dass Analog-Fotografen, äh, Photographen, ihre Daten eher in ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SWMH Service GmbH, München
  2. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  2. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  3. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  4. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  5. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  6. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  7. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  8. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  9. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  10. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: So ein Blödsinn

    Andrej553 | 16:20

  2. Wenn nur noch Elektroautos fahren

    michael_ | 16:19

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    stiGGG | 16:19

  4. What?

    demon driver | 16:18

  5. Hat eigendlich jemand die AGBs von Golem gelesen?

    truuba | 16:18


  1. 16:29

  2. 16:01

  3. 15:30

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:02

  7. 13:51

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel