Exif-Datei: Leica soll an monochromer M10 mit 41 Megapixeln arbeiten

Leica plant offenbar eine Digitalkamera mit 41 Megapixeln Auflösung, die nur Schwarzweißbilder speichern kann. Darauf weisen Exif-Daten angeblicher Testfotos hin.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Leica-Logo
Leica-Logo (Bild: Golem.de)

Wenn die veröffentlichen Exif-Informationen mit den technischen Daten einer Kamera echt sind, will Leica eine spezielle Messsucherkamera des Typs M10 mit einem Sensor vorstellen, der 41 Megapixel große Bilder macht - und zwar ausschließlich in Schwarzweiß. Die Monochrom M10 wurde bisher nicht offiziell angekündigt. Leica Rumors veröffentlichte einen Screenshot von Exif-Daten der angeblichen Leica M10 Monochrom.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Scrum Master (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Schon im August 2019 gab es Berichte, dass der deutsche Kamerahersteller eine solche Kamera plane. Leica stellte mit der M10 2017 eine neue Messsucherkamera vor, die mit Wechselobjektiven und einem Vollformatsensor ausgerüstet ist. Im Vergleich zum Vorgänger ist die Kamera kleiner und arbeitet mit einer schnelleren Aufnahmefrequenz. Der CMOS-Vollformatsensor erreicht eine Auflösung von 24 Megapixeln.

2013 erschien mit der Leica Digitalkamera M Monochrom die erste digitale Leica, die nur in Schwarzweiß aufnahm, damals mit 18 Megapixeln.

2015 stellte Leica wieder eine Schwarzweißkamera in Form der M Monochrom (Typ 246) vor, die 24 Megapixel aufnahm.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Eine Schwarzweiß-Digitalkamera ohne Farbinterpolation kann besonders hochwertige Aufnahmen ermöglichen. Fast alle Kamerasensoren sind mit einem Bayer-Filter mit einzelnen roten, grünen und blauen Filtern für jedes Pixel ausgestattet. Durch Interpolation werden so die Farbdaten ermittelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im Test
Das beste Notebook in 16 Zoll kommt von Lenovo

Kaum ein Thinkpad hat ein besseres Panel verbaut als das X1 Extreme. Auch generell ist es ein sehr gutes Gerät - wenn Geld keine Rolle spielt.
Ein Test von Oliver Nickel

Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im Test: Das beste Notebook in 16 Zoll kommt von Lenovo
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. BSI-Lagebericht: Ransomware entwickelt sich zur größten Bedrohung
    BSI-Lagebericht
    Ransomware entwickelt "sich zur größten Bedrohung"

    Laut BSI gibt es immer mehr und auch ausgefallenere Ransomware-Angriffe. Sicherheitsforscher arbeiten derweil kaum mit dem BSI zusammen.

  3. Microsoft: Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11
    Microsoft
    Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

    Microsoft hat das Windows Subsystem für Android offiziell vorgestellt. Vorerst läuft die Technik aber nur in den USA.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Amazon Music Unltd. 3 Monate gratis • Gutscheinheft bei Saturn [Werbung]
    •  /