Abo
  • Services:
Anzeige
Toshiba Exceria Pro mit UHS-II
Toshiba Exceria Pro mit UHS-II (Bild: Nico Ernst)

Exceria Pro mit UHS-II: Toshibas neue Micro-SD-Karte ist die weltweit schnellste

Toshiba Exceria Pro mit UHS-II
Toshiba Exceria Pro mit UHS-II (Bild: Nico Ernst)

Die weltweit schnellste Micro-SD-Karte stammt von Toshiba: Die Exceria Pro M501 nutzt die UHS-II-Schnittstelle, liest Daten mit bis zu 270 MByte und schreibt sie mit bis zu 250 MByte pro Sekunde.

Toshiba hat die laut eigener Aussage schnellste Micro-SD-Karte der Welt vorgestellt. Das 16-GByte-Modell der neuen Serie Exceria Pro M501 verwendet hierzu die UHS-II-Schnittstelle und erreicht eine Datentransferrate von bis zu 270 MByte pro Sekunde lesend und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 250 MByte pro Sekunde. Die größeren Varianten mit 32 und 64 GByte Kapazität sind deutlich langsamer: Sie schreiben Daten mit bis zu 150 MByte pro Sekunde.

Anzeige

Die Exceria Pro M501 nutzt die UHS-II-Schnittstelle, die auf einen maximalen Bus-Speed von 312 MByte pro Sekunde spezifiziert ist. Die von Toshiba genannte Lese- und Schreibleistung dürfte einzig beim sequenziellen Übertagen von großen Datenmengen auftreten. Das ist wenn überhaupt nur für hochauflösende Kameras interessant, die unkomprimiert in Ultra-HD oder in DCI-4K aufnehmen. Allerdings beherrschen nur sehr wenige Modelle den Umgang mit UHS-II-Karten, insbesondere im Micro- statt im SD-Format. Entsprechende Modelle hat Toshiba seit 2013 im Programm, sie schreiben bis zu 240 MByte pro Sekunde.

Sollen die Daten wieder ausgelesen werden, sollte ein UHS-II-kompatibler Kartenleser am Zielsystem vorhanden sein, was zumeist per USB-3.0-Adapter gelingt. Wer vergleichsweise kompakte Jpeg- oder Raw-Fotos per Serienbildfunktion statt DCI-4K-Filme auf die Micro-SD-Karte speichert und auf das Notebook oder die Workstation transferiert, dürfte die beworbenen 270 MByte pro Sekunde nicht erreichen. Obendrein muss das Zielmedium für die Bilder oder Videos schnell genug sein; eine Festplatte oder eine alte SSD schreiben viel langsamer, als eine Exceria Pro lesend ihre Daten anliefert.

Toshiba möchte die Exceria Pro mit 16, 32 und 64 GByte ab dem zweiten Quartal 2016 verkaufen. Die Modelle kosten 30, 50 sowie 95 Euro und werden mit einem UHS-II-fähigen Adapter auf das SD-Format ausgeliefert.


eye home zur Startseite
Pjörn 15. Mär 2016

Das ist genauso Falsch. UHS-II-Karten lassen sich mit allen Gerät lesen, die mit den...

Eheran 15. Mär 2016

Scheitert es da nicht schon am entsprechenden Lesegerät? Ich habe hier so ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. text2net GmbH, Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilität

    Porsche will jedes zweite Fahrzeug als E-Auto verkaufen

  2. Messenger-Dienste

    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

  3. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  4. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  5. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  6. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  7. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  8. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  9. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  10. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Assassin's Creed Origins angespielt: Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
Assassin's Creed Origins angespielt
Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
  1. Xbox One X Probefahrt mit der X-Klasse
  2. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  3. Xbox One Supersampling im Zeichen des X

Indiegames-Rundschau: Weltraumabenteuer und Strandurlaub
Indiegames-Rundschau
Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  1. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie
  2. Indiegames-Rundschau Söldner, Roboter und das ganze Universum
  3. All Walls Must Fall Strategie und Zeitreisen in Berlin

Github: Wer Entwickler hat, braucht keine PR
Github
Wer Entwickler hat, braucht keine PR
  1. Entwicklerplattform Github bekommt Marktplatz für Werkzeuge
  2. Entwicklungswerkzeuge Gnome erwägt Umzug auf Gitlab
  3. Windows 7 und 8 Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  1. Re: Neuer Taschenrechner kann Wechselkurse

    Squirrelchen | 07:08

  2. Vorwurf der "Unprofessionalität"

    Wageslave | 07:07

  3. Re: Wundert mich auch

    rockero | 07:07

  4. Re: Und wieder mal die SPD

    Fantasy Hero | 07:01

  5. Backdoors

    Wageslave | 07:01


  1. 07:16

  2. 19:16

  3. 18:35

  4. 18:01

  5. 15:51

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel