Exagan: STMicroelectronics kauft französisches Startup

STMicroelectronics übernimmt einen Spezialisten für die Entwicklung von Galliumnitrid statt Silizium. Es geht vor allem um Leistungstransistoren.

Artikel veröffentlicht am , /
Produkt von Exagan
Produkt von Exagan (Bild: Exagan)

STMicroelectronics hat eine Mehrheitsbeteiligung an dem GaN-Spezialisten Exagan erworben. Das gab der französisch-italienische Halbleiterhersteller STMicroelectronics mit Hauptverwaltung in Genf am 5. März 2020 bekannt. Angaben zum finanziellen Volumen der Beteiligung wurden nicht gemacht.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Systemmanager (m/w/d) SAP BW
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Exagan ist ein Startup für Galliumnitrid-Entwicklung. Exagans Fachwissen bei Epitaxie, Produktentwicklung und Anwendungs-Know-how werde die Power-GaN-Roadmap und das Geschäft für Automobil-, Industrie- und Verbraucheranwendungen von STMicroelectronics erweitern und beschleunigen, erklärte STMicroelectronics. Exagan wurde 2014 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Grenoble (Frankreich).

Die Transaktion unterliegt den üblichen Genehmigungen der französischen Behörden. Die Vereinbarung sieht auch den Erwerb der verbleibenden Anteile an Exagan durch STMicroelectronics 24 Monate nach Abschluss des Erwerbs der Mehrheitsbeteiligung vor. Die Transaktion wird mit verfügbaren Barmitteln finanziert.

STMicroelectronics ist ein Halbleiterhersteller, der eigene Wafer-Fabriken besitzt und unter anderem für seine SOI-Fertigung bekannt ist. Bei diesem Prozess wird eine isolierende Sperrschicht aus Siliziumoxid verwendet, was Leckströme minimiert. Diese Technik lizensiert STMicroelectronics auch an Partner, beispielsweise IBM und mittlerweile Globalfoundries für deren 22FDX- und 12FDX-Verfahren zur Herstellung von Chips für Geräte des Internets der Dinge.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Exagan hat sich auf Galliumnitrid statt Silizium als Baustoff für Halbleiter spezialisiert. Galliumnitrid eignet sich wie Siliziumoxid als Sperrschicht für Transistoren, vor allem aber ist es für Leistungstransistoren interessant. Hier konkurriert es mit Siliziumkarbid. Dieses Material wird beispielsweise von Bosch für Autoelektronik eingesetzt. Hierfür wurde das 150-mm-Werk in Reutlingen umgerüstet.

"STMicroelectronics hat eine starke Wachstumsdynamik im Bereich Siliziumkarbid aufgebaut und expandiert nun in einem weiteren sehr vielversprechenden Verbundmaterial, Galliumnitrid, um die Akzeptanz der auf GaN basierenden Energieprodukte bei Kunden zu erhöhen", sagte Jean-Marc Chery, Chef von STMicroelectronics. Die Übernahme stehe im Zusammenhang mit der gemeinsamen Entwicklung mit CEA-Leti im französischen Tours und der kürzlich angekündigten Zusammenarbeit mit TSMC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /