Abo
  • Services:
Anzeige
Scott Thompson im Januar 2012
Scott Thompson im Januar 2012 (Bild: Yodel Anecdotal/Yahoo-Blog)

Ex-Yahoo-Chef Scott Thompson: 8 Millionen US-Dollar in vier Monaten verdient

Scott Thompson im Januar 2012
Scott Thompson im Januar 2012 (Bild: Yodel Anecdotal/Yahoo-Blog)

Wegen seiner falschen Angaben zu seinem Bachelor-Titel in Informatik bekommt Scott Thompson kein Abfindungspaket. Er darf aber sein Willkommenspaket und die Aktienoptionen von Yahoo behalten.

Scott Thompson, der am 12. Mai 2012 als Yahoo-Konzernchef zurückgetreten ist, hat in rund vier Monaten bei dem Unternehmen 8 Millionen US-Dollar verdient. Das berichtet das US-Magazin Cnet unter Berufung auf Pflichtmitteilungen von Yahoo an die US-Börsenaufsicht SEC.

Anzeige

Eine Abfindung bekommt Thompson wegen seines selbstverschuldeten Ausscheidens nicht. Er erhält jedoch ein Aktienpaket im Wert von 6,5 Millionen US-Dollar. Bei seinem Übergang von Paypal zu Yahoo bekam der Manager zudem einen Bonus von 1,5 Millionen US-Dollar von seinem neuen Arbeitgeber. Nach Berechnungen des Blogs des Wall Street Journals All Things Digital sind die Option und der Bonus zusammen nur 7 Millionen US-Dollar wert.

2.000 Entlassungen durch Scott Thompson

Am 4. April 2012 kündigte Yahoo-Chef Thompson die Streichung von rund 2.000 Arbeitsplätzen im Unternehmen an. Yahoo kündigte damit 14 Prozent seiner 14.000 Beschäftigten.

Thompson hatte angegeben, dass er am Stonehill College einen Bachelor-Titel in Informatik erworben habe, was nicht der Wahrheit entsprach. Der Großaktionär Third Point hatte die falschen Angaben von Thompson durch eine einfache Google-Suche entdeckt.

Der Anlageberater Third Point hat mit seinem Yahoo-Anteil bereits 122 Millionen US-Dollar verdient, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Bezahlt hat Third Point für die Aktien 971 Millionen US-Dollar.

Yahoo hatte bekanntgegeben, dass mehrere Third-Point-Vertreter Aufsichtsratsmitglieder werden. Am 16. Mai 2012 traten Third-Point-Chef Daniel Loeb, Harry J. Wilson und Michael J. Wolf dem Kontrollgremium bei.


eye home zur Startseite
Kind des Zorns 15. Mai 2012

Och, also 7 Millionen in 4 Monaten, da würde ich mich auch gern bestrafen lassen...

Fragile Heart 15. Mai 2012

Und wie bringen die Gewinne? ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SAACKE GmbH, Bremen
  2. PTV GROUP, Karlsruhe
  3. State Street Global Exchange, Frankfurt
  4. Aligia GmbH über ACADEMIC WORK, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 219,00€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

  1. Kluge Idee....

    das_mav | 00:12

  2. Re: Tolles Ding

    user0345 | 00:11

  3. wie soll das verlängern überhaupt ohne i-net...

    My1 | 00:10

  4. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    MHofmann | 00:10

  5. Re: 1080p

    das_mav | 00:09


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel