Ex-Minister Vince Cable: Ausschluss von Huawei wurde den Briten von USA aufgezwungen

Die umstrittene britische Entscheidung habe Großbritannien bei 5G zurückgeworfen. Grund waren aber nicht die Erkenntnisse der Geheimdienste zu Huawei.

Artikel veröffentlicht am ,
Vince Cable, britischer Wirtschafts- und Industrieminister bis zum Jahr 2015
Vince Cable, britischer Wirtschafts- und Industrieminister bis zum Jahr 2015 (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Die Entscheidung der britischen Regierung, Huawei als Ausrüster in den Telekommunikationsnetzen zu verbieten, hatte "nichts mit der nationalen Sicherheit zu tun" und sei auf US-amerikanischen Druck zurückzuführen. Das sagte Vince Cable, Wirtschafts- und Industrieminister bis zum Jahr 2015 und bis 2019 Parteichef der Liberal Democrats in dieser Woche laut einem Bericht des Europa-Magazins Euractiv. Die Entscheidung sei getroffen worden, "weil die Amerikaner uns gesagt haben, dass wir es tun sollten".

Cable fügte hinzu, dass die Geheim- und Sicherheitsdienste während seiner Amtszeit als Minister wiederholt versichert hatten, dass die Nutzung von Huawei-Produkten kein Risiko darstelle."Wenn Großbritannien bei 5G geblieben wäre, wären wir jetzt an der Spitze der Länder, die die fortschrittlichsten Technologien verwenden. Und das sind wir nicht", sagte Cable. Cable war zur Zeit des Verbots aber seit Jahren nicht mehr Minister.

Nick Read was not happy

Der Nationale Sicherheitsrat Großbritanniens hatte entschieden, dass Netzbetreiber nach dem 31. Dezember 2020 keine Ausrüstung von Huawei mehr einkaufen dürfen. Außerdem muss bis Ende 2027 die Ausrüstung aus den 5G-Netzwerken entfernt werden. Die britische Regierung zahlt den Mobilfunkbetreibern des Landes 250 Millionen Pfund (280 Millionen Euro), um das Huawei-Verbot umzusetzen. EE, Vodafone und Three verwenden Huawei-Ausrüstung in ihren 5G-Netzwerken.

Nick Read, der Chef des Vodafone-Konzerns, hat im Juli 2020 davor gewarnt, die Entscheidung Großbritanniens, Huawei aus seinem 5G-Netz auszuschließen, auf andere Staaten in Europa zu übertragen. Das Huawei-Verbot sollte als "eine sehr britische Entscheidung" angesehen werden, die nicht automatisch auf die (Nicht-)Verwendung von Huawei-Technologie in ganz Europa durch Vodafone übertragen werden sollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich
    Ukrainekrieg
    Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich

    Das US-Unternehmen Palantir ist mit Software am Kriegsgeschehen in der Ukraine beteiligt. Auch die hiesige Polizei setzt Software des Unternehmens ein.

  2. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /