Ex-Google-Mitarbeiter begnadigt: Trump bewahrt Anthony Levandowski vor dem Gefängnis

Noch-US-Präsident Donald Trump hat über 140 Begnadigungen ausgesprochen - aber nicht für Julian Assange und Edward Snowden.

Artikel veröffentlicht am ,
Anthony Levandowski: größte Straftat mit Geschäftsgeheimnissen
Anthony Levandowski: größte Straftat mit Geschäftsgeheimnissen (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Keine Haft für Anthony Levandowski: Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat in den letzten Stunden seiner Amtszeit noch eine Reihe von Begnadigungen ausgesprochen. Einer, der davon profitiert, ist der ehemalige Google-Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. Projektleiterin / Projektleiter für die Bauwerkserneuerung der Ingenieurbauwerke U-Bahn (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
Detailsuche

Levandowski war im August vergangenen Jahres zu einer Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt worden, weil er Geschäftsgeheimnisse seines ehemaligen Arbeitgebers Google unrechtmäßig genutzt hatte. Levandowski arbeitete bis 2016 in Googles Abteilung für autonom fahrende Autos, heute Waymo. Danach gründete er das Startup Otto, das von Uber übernommen wurde. Dort nutzte er unrechtmäßig geistiges Eigentum von Google.

Die Haftstrafe wurde ausgesetzt

Der Richter bezeichnete den Fall als die größte Straftat mit Geschäftsgeheimnissen, die ihm untergekommen sei und verurteilte Levandowski zu anderthalb Jahren Haft. Wegen der Covid-19-Pandemie wurde die Strafe jedoch ausgesetzt. Nun hat Trump ihn begnadigt.

Laut einer Mitteilung des Weißen Hauses hatten sich Peter Thiel, Gründer des umstrittenen Datenanalyse-Unternehmens Palantir und einer der wenigen Trump-Unterstützer in der Technologie-Branche, sowie Palmer Luckey, Erfinder von Oculus Rift und einer der Gründer von Anduril, eines Unternehmens für Grenzüberwachungstechnologie, für Levandowski eingesetzt.

Trump begnadigt Bannon

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Trump hat in den letzten Tagen im Weißen Haus über 140 Begnadigungen ausgesprochen. Darunter ist auch sein ehemaliger Weggefährte und Berater Steve Bannon sowie diverse weitere Unterstützer und Freunde, die beispielsweise wegen Betrugs, Steuerhinterziehung oder Korruption verurteilt wurden.

Die Wahrheit über Trump: Die Biografie des 45. Präsidenten (Deutsch) Taschenbuch

Die Whistleblower Julian Assange und Edward Snowden waren jedoch nicht unter den von Trump Begnadigten. Sein Amtsvorgänger Barack Obama hatte als eine seiner letzten Amtshandlungen der Whistleblowerin Chelsea Manning einen Großteil der verbleibenden Strafe erlassen.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FreiGeistler 22. Jan 2021

Zwar etwas spät, aber: bevor du Assange etwas unterstellst, lies bitte erst mal das...

Avarion 21. Jan 2021

Nur wenn der Massenmörder US Soldaten oder in Washington gemordet hat und es damit ein...

StaTiC2206 21. Jan 2021

ich hätte an Trumps Stelle Assange und Snowden begnadigt. Damit hätte er zum einen ein...

Avarion 20. Jan 2021

ja, das geht, zumindest laut LegalEagle auf Youtube. Er kann sogar ohne zu wissen worum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /