EWII TRIPL: Hermes testet Elektrodreirad für Paketzustellung

Der Paketzusteller Hermes erprobt in Göttingen mit dem EWII TRIPL ein Elektromobil mit drei Rädern. Das Gefährt verfügt über einen 750 Liter großen Laderaum und kann in verkehrsbeschränkten Innenstädten fahren. Konkurrent Deutsche Post baut gar eigene Elektrolieferwagen und Fahrräder.

Artikel veröffentlicht am ,
Hermes EWII TRIPL
Hermes EWII TRIPL (Bild: Hermes)

Hermes Germany erprobt in Göttingen die Zustellung von Paketen mit dem Elektrodreirad EWII TRIPL aus Dänemark. "Wir nutzen das TRIPL für die Zustellung von kleinen Päckchen und Tütensendungen im Göttinger Innenstadtbereich. Vor allem die deutlich leichtere Parkplatzsuche, die Wendigkeit und die vergleichsweise hohe Reichweite machen das Fahrzeug für uns interessant. Zudem können wir mit dem TRIPL auch Straßen und Wege befahren, die für konventionelle Transporter gesperrt sind. Dadurch wird die Zustellung speziell in der Altstadt beschleunigt und vereinfacht", sagte Dennis Isern von Hermes. Getestet wird zunächst bis Ende August 2017.

  • Hermes EWII TRIPL (Bild: Hermes)
  • Hermes EWII TRIPL (Bild: Hermes)
  • Hermes EWII TRIPL (Bild: Hermes)
  • Hermes EWII TRIPL (Bild: Hermes)
Hermes EWII TRIPL (Bild: Hermes)
Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Fulfillment Experte / Projektleiter Operations Prozesse/E-Commerce Warehouse (mobiles Arbeiten) ... (m/w/d)
    DPD Deutschland GmbH, Raum Frankfurt am Main, München, Dortmund (Home-Office)
Detailsuche

Ohne Akku wiegt das Fahrzeug 221 kg, mit einem 8-kWh-Akku rund 300 kg. Dieser soll für eine Reichweite von 100 km ausreichen und wird über normale 230-Volt-Steckdosen geladen. Das Dreirad ist 2.413 mm lang und 1.267 mm breit. Der Wendekreis liegt bei 7,5 Metern. Schnell ist das Elektromobil nicht - bei 45 km/h ist Schluss. Für die Sicherheit wurden vorne und hinten hydraulische Scheibenbremsen montiert. Die Kraftübertragung erfolgt auf das Hinterrad.

Göttingen eignet sich laut Hermes für dieses Zustellkonzept, weil die Innenstadt nur zu bestimmten Zeiten mit normalen Fahrzeugen befahrbar sei. In Hamburg testete Hermes 2016 zusammen mit Starship einen kleinen Roboter, der Pakete autonom zum Kunden bringt. Mit Daimler wurde der elektrifizierte Sechstonner-Lkw Fuso Canter E-Cell erprobt und am Hermes-Depot in Stuttgart eingesetzt.

Anfang 2018 sollen von Hermes zunächst in Stuttgart und Hamburg Elektrofahrzeuge zum Ausliefern von Päckchen und Paketen genutzt werden. Bis 2020 sollen in Deutschland 1.500 Elektrotransporter der Baureihen Vito und Sprinter von Mercedes-Benz unterwegs sein. Bis zum Jahr 2025 plant Hermes, Sendungen in den Innenstadtbereichen der deutschen Großstädte emissionsfrei zuzustellen. Die Elektrofahrzeuge sollen nach Angaben des Unternehmens mit Strom aus zu 100 Prozent regenerativen Energiequellen geladen werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Konkurrent Deutsche Post baut mit seiner Tochterfirma Streetscooter gar eigene Elektroautos. Der kleine Transporter Work hat eine Reichweite von ungefähr 80 km. Bei einem Laderaumvolumen von 4,3 Kubikmetern können 710 kg zugeladen werden. Künftig soll auch ein größerer Transporter mit Ford auf Basis des Transits batteriebetrieben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 16. Jul 2017

Die sind aber nicht so schlecht bezahlt, weil es jetzt auf einmal Onlinehandel gibt.

Berner Rösti 15. Jul 2017

DHL kam diese Woche nicht hinterher, die zigtausenden Amazon-Pakete auszuliefern. War...

gadthrawn 13. Jul 2017

Nichtsdestotrotz habe ich voller Überraschung schon Hermes und DHL Pakete sehr...

layer8 12. Jul 2017

sollen sie einen Käfig wie bei der BMW C1 rauf bauen, fällt auch gleich die Helmpflicht...

M.P. 12. Jul 2017

Der Standpunkt unterm Helm ist nach dem Erklimmen von 5 Stockwerken ohne Fahrstuhl mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /