• IT-Karriere:
  • Services:

EWE und Telekom: Glasfaser Nordwest beginnt mit FTTH-Ausbau

In Kürze ist Baubeginn in ersten Pilotgebieten der Glasfaser Nordwest. Die Nutzer bekommen bis zu 1 GBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfaser Nordwest legt bald los.
Glasfaser Nordwest legt bald los. (Bild: Glasfaser Nordwest)

Das am Mittwoch gegründete gemeinsame Joint Venture Glasfaser Nordwest von EWE und der Deutschen Telekom will umgehend mit dem Glasfaserausbau starten. Das gab das Unternehmen am 15. Januar 2020 bekannt. Die ersten Ausbaugebiete befinden sich in Vechta, Belm und Cloppenburg, gefolgt von Achim, Bremen, Bremerhaven, Delmenhorst, Emsdetten, Georgsmarienhütte, Oldenburg, Stade und Tostedt.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. willy.tel GmbH, Hamburg

"Den gesamten Prozess von Vorvermarktung, Ausbau bis hin zur Schaltung des ersten Kunden werden wir in unseren beiden Pilotgebieten Belm und Cloppenburg testen", erklärte Glasfaser Nordwest.

Anfangs bauen EWE und Deutsche Telekom für Glasfaser Nordwest aus, im Anschluss hat die Glasfaser Nordwest die Möglichkeit, Ausbaugebiete auch an Dritte zu vergeben, um den Ausbau für die Region beschleunigen zu können.

Glasfaser Nordwest will die Glasfaser allen interessierten Unternehmen zu "üblichen und diskriminierungsfreien kommerziellen Bedingungen" zur Verfügung stellen. Das Gemeinschaftsunternehmen wird dabei keine Dienste direkt an Endkunden vermarkten. Vielmehr sollen der EWE, der Deutschen Telekom sowie anderen Glasfaserzugänge angeboten werden. Sie können die Glasfaserinfrastruktur zu festgelegten Konditionen einkaufen, mit eigenen Produkten verbessern und ihren Kunden anbieten. Der Wholesale-Partner kann den Kunden Datenübertragungsraten von bis zu 1 Gigabit/s zur Verfügung stellen. Es werden reine Glasfasernetze möglichst bis in die Wohnung gebaut.

Glasfaser Nordwest wird seinen Sitz in Oldenburg haben. Geschäftsführer sind Christoph Meurer (EWE) und Oliver Prostak (Telekom), insgesamt soll es 35 Beschäftigte geben.

Mit dem gemeinsamen Ausbau will Glasfaser Nordwest auch bislang unterversorgte Gebiete erschließen. "Komplett unwirtschaftliche Ausbaugebiete werden aber weiterhin auf Fördermaßnahmen angewiesen sein. An diesen wird sich Glasfaser Nordwest aus kartellrechtlichen Gründen nicht beteiligen", erklärte die Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 22,99€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)

Gila 29. Apr 2020

"Ziemlich gut" ist relativ. Ich warte seit Jahren auf einen FTTH Anschluss und habe ein...

Snoozel 20. Jan 2020

Auf 1800MHz steht in der Zelle wesentlich mehr 50MBit insgesamt zur Verfügung. Ich...

Bonarewitz 15. Jan 2020

Oder von jedem Anbieter, der das Wholesale-Produkt kauft und weiter vermarktet.


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    Facebook
    Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

    Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
    3. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit

    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /