Abo
  • Services:

Ewe Tel: Telefónica verbessert ihr VDSL-Angebot mit neuem Partner

Die Telefónica setzt bei VDSL bisher vor allem auf die Partnerschaft zur Deutschen Telekom. Das wird sich nun durch lokale Partnerschaften ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
EWE Tel stellt Multifunktionsgehäuse auf.
EWE Tel stellt Multifunktionsgehäuse auf. (Bild: EWE Tel)

Die Telefónica Deutschland will auch ohne eigenes Festnetz ihr VDSL-Angebot verbessern. Wie das Unternehmen am 7. November 2018 bekanntgab, kooperiert der spanische Konzern mit Vitroconnect und erhält VDSL-Anschlüsse im Netz von EWE Tel. Die Gütersloher Vitroconnect arbeitet mit mehreren lokalen und überregionalen Anbietern zusammen und betreibt eine netzbetreiberunabhängige Brokerage-Plattform für TK-Anschlüsse in Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Vom eigenen Festnetz hatte sich die Telefónica im Jahr 2013 verabschiedet und baut seit dem Jahr 2015 kontinuierlich die eigenen Hauptverteiler zurück. Dieser Rückbau wird bis Ende 2018 flächendeckend erfolgt sein. Die Telefónica hatte im Mai 2013 angekündigt, VDSL- und Vectoring-Vorleistungsprodukte der Telekom zu nutzen und den Ausbau des Konkurrenten mitzufinanzieren. "Die Telekom kann so die Investitionsrisiken teilen und den weiteren Ausbau forcieren", wurde dies begründet.

In vielen Städten und Regionen haben jedoch auch regionale Netzbetreiber und lokale City-Carrier eigene glasfaserbasierte Zugangsnetze aufgebaut. Sie versorgen damit gegenwärtig rund 5 Millionen deutsche Haushalte. Im Großraum Hamburg betreibt Telefónica Deutschland bereits seit 2010 eine Kooperation mit dem City-Carrier Wilhelm.tel, dem das Festnetz von Hansenet/Alice verkauft wurde. Dieses Kooperationsmodell weitet das Unternehmen nun auf bundesweite Ebene aus.

"Im Nordwesten haben wir in den letzten 20 Jahren unser Glasfasernetz stetig ausgebaut und sind bekannt für schnelles Internet. Durch die Zusammenarbeit mit Vitroconnect und Telefónica Deutschland profitieren mehr Menschen in unserer Region von unseren Ausbauaktivitäten und wir durch eine höhere Netzauslastung", sagte Andreas Hachenberger, Leiter Carrier & Wholesale, EWE Tel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)

magicteddy 07. Nov 2018

Bei mir seid ihr auf der persönlichen Blacklist gelandet, kaum hattet ihr EPlus / Base...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /