Abo
  • IT-Karriere:

Evoque: Land Rover macht die Motorhaube durchsichtig

Jaguar Land Rover bietet beim neuen Geländewagen Evoque die Funktionen Clearsight Ground View und Clearsight Rear View an. Damit kann der Fahrer durch die Motorhaube und auch bei vollem Laderaum durch das Heckfenster sehen. Möglich machen dies hochauflösende Kameras.

Artikel veröffentlicht am ,
Evoque 2019
Evoque 2019 (Bild: Jaguar Land Rover)

Mit Clearsight Ground View setzt Land Rover sein transparentes Motorhaubenkonzept beim neuen Geländewagen Evoque ein. Die Idee präsentierte das Unternehmen beim Discovery Vision Concept: Kameras im Frontgrill und auf den Außenspiegeln nehmen die Umgebung unmittelbar vor dem Fahrzeug auf und leiten die Bilder auf den zentralen Touchscreen. Dort wird in einer 180-Grad-Ansicht gezeigt, was sich vor und unter der Fahrzeugfront befindet, was bei Geländefahrten sinnvoll ist, um zum Beispiel nicht aufzusetzen.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Jobware GmbH, Paderborn

Ähnlich funktioniert die Funktion Clearsight Rear View. Dabei wird der Rückspiegel bei Bedarf zum Display und zeigt das Bild einer nach hinten gerichteten Kamera an. Das macht dann Sinn, wenn die Sicht des Fahrers durch Fahrgäste oder große Gegenstände im Fond eingeschränkt wird. Die Kamera bietet ein Sichtfeld von 50 Grad und bildet es auf dem Spiegel vollflächig ab.

Der Range Rover Evoque kann bereits bestellt werden. Erste Auslieferungen in Großbritannien, Europa und den USA sollen in den ersten Monaten des Jahres 2019 stattfinden. Das Fahrzeug kostet ab 37.350 Euro. Clearsight Rear View kostet 600 Euro Aufpreis, für Clearsight Ground View wurden die Zusatzkosten noch nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 23,99€
  3. 4,99€

Forenforst 25. Nov 2018

Die durchsichtige Motorhaube verwandelt das Auto in ein Marderterrarium, toll für...

Jounathaen 25. Nov 2018

+1 Der Artikel liest sich fast wie eine Werbeanzeige. Zumindestens so, als wäre nur eine...

Avarion 25. Nov 2018

Scheinen also wirklich das Auto durchsichtig machen zu können damit die Kameras die...

acl 24. Nov 2018

Wie man ihn nie zu vor gesehen hat und wohl auch nie je wieder sehen kann. Die meisten...

bplhkp 23. Nov 2018

Der Evoque ist 20-30 cm kürzer als ein moderner Kombi der Kompaktklasse ist aber innen...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


        •  /