Evolution Studios: Sony stoppt die Drive-Club-Entwickler

Mit Drive Club hat der britische Entwickler Evolution ein erst nach vielen Updates gelungenes Rennspiel produziert, nun stehen die Räder still: Sony schließt das Studio.

Artikel veröffentlicht am ,
Drive Club
Drive Club (Bild: Sony)

Sony hat die Schließung seines Entwicklerstudios Evolution bekanntgegeben. Ein Teil der Mitarbeiter, die an Standorten in zwei kleineren britischen Städten arbeiten, soll in andere Konzernniederlassungen vermittelt werden, so möglich. Eine Reihe von Mitarbeitern verliert ihren Job - Zahlen nennt Sony nicht. Vor fast genau einem Jahr waren bereits 55 Angestellte entlassen worden.

Zu den Gründen macht Sony keine konkreten Angaben, sondern nennt die auch bei vielen anderen Firmen inzwischen üblichen, allgemeinen Floskeln um die regelmäßige Überprüfung und bestmögliche Nutzung von Gesamtressourcen.

Evolution wurde 1999 gegründet und 2007 von Sony Computer Entertainment gekauft. Das Studio hat ausschließlich Rennspiele produziert: die Serie World Rally Championship (WRC), mehrere Ausgaben von Motorstorm und zuletzt Drive Club für die Playstation 4. Damit hatte es anfangs massive technische und inhaltliche Probleme gegeben, durch zahlreiche Updates und Erweiterungen gilt das Programm aber inzwischen als gelungen. Soweit bekannt, läuft der Onlinebetrieb von Drive Club weiter wie bisher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JTR 23. Mär 2016

Ja Pacific Rift war wirklich das beste Motorstorm. So etwas wünschte ich mir mal wieder.

melog89 23. Mär 2016

Wollen wir's hoffen!

Mithrandir 23. Mär 2016

DriveClub hat Spaß gemacht. Anfangs war es sehr, sehr buggy. Aber mittlerweile ist es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /