Abo
  • Services:
Anzeige
Everquest Next
Everquest Next (Bild: Sony Online Entertainment)

Do-it-Yourself für den Itemshop

Anzeige

In der Praxis soll es bei der Entwicklung von Everquest Next so laufen, dass die Spieler relativ klare Vorgaben bekommen, was im Baukasten von Landmark gewünscht ist. Wenn etwa in einer düsteren Umgebung ein Magierturm entstehen soll, soll es dafür klare Spezifikationen geben. Dann wird gebaut und der Gewinner voraussichtlich per Abstimmung innerhalb der Community ermittelt. Sony Online Entertainment plant außerdem runde Tische und den konstanten, direkten Austausch mit der Community.

  • Everquest Next (Bilder: SOE)
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next soll nahezu runde Oberflächen bieten,...
  • ... während andere Titel nach Klötzchen aussehen.
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
  • Everquest Next
Everquest Next

Was der Gewinner und die anderen Teilnehmer für ihre Mühen erhalten, steht noch nicht fest. Klar ist aber, dass in Everquest Next für Inhalte von Spielern tatsächlich Geld fließen soll. Georgeson hat angedeutet, dass unter anderem für Beiträge zur Bibliothek mit Objekten echte Dollar zu verdienen sein sollen. Wer etwa eine Dachkonstruktion erstellt, die andere verwenden, soll dafür nicht unerhebliche Summen erhalten können. Wie das in Deutschland genau laufen soll, steht übrigens noch nicht fest - hierzulande gibt es bei diesem Thema einige rechtliche Hürden.

Derzeit sammelt Sony Online Entertainment erste Erfahrungen mit von Spielern erstellten Inhalten: Seit ein paar Tagen gibt es in Planetside 2 das sogenannte Player Studio. Damit können Spieler Gegenstände, etwa Helme, für den Itemshop selbst entwerfen und an andere verkaufen. Den Umsatz teilen sich Sony und der Spieler, Zahlen haben die Entwickler nicht genannt. Für die Objekte gibt es keinen Editor, bei den meisten Einsendungen kommt gängige Software wie Blender oder 3D Max zum Einsatz. Innerhalb der kurzen Zeit sollen es bereits ein paar Dutzend Einsendungen gewesen sein.

Wie Matthew Higby, Kreativchef von Planetside 2, im Gespräch mit Golem.de erzählte, ist die Qualität der Einsendungen sehr hoch. Sein Team müsse kaum nachbessern, sondern lediglich Assets wie die Symbole für den Itemshop und Ähnliches erstellen. Auch in Everquest Next soll es ein Player Studio wie in Planetside 2 geben. Nicht nur Fantasy-Architekten, sondern auch Fantasy-Schmiede und andere virtuelle Berufsgruppen können sich dann online etwas dazu verdienen.

 Everquest Next: Der Spieler als bezahlter Baumeister

eye home zur Startseite
Hotohori 06. Aug 2013

Weiß leider auch nicht wie viel da wirklich möglich wäre bzw. was ein realistische Zahle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. MRU GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. BTS-Hotel = RRU?

    einglaskakao | 20:47

  2. Re: Ich habe 12 Minuten..

    HerrMannelig | 20:46

  3. Re: Kosten ...

    Behemoth89 | 20:45

  4. OMG war das lahm

    booyakasha | 20:44

  5. Re: Macht da bitte nicht mit

    blaub4r | 20:42


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel